Talking Blues

Talking Blues, von englisch to talk für »sprechen« und Blues, Ausprägung des Blues, in der nicht gesungen, sondern zu dem bekannten Schema gesprochen wird.

Der Talking Blues trat etwa seit Beginn des 20. Jahrhunderts als Variante des Blues auf, doch dürfte seine Existenz auf afrikanische Vorbilder zurückzuführen sein. Das Sprechen zu Musik wurde im Laufe des Jahrhunderts auch von weißen Folk-, Country- und Rockmusikern als Stilmittel übernommen und ist etwa in der Musik von Woody Guthrie, Bob Dylan und selbst Frank Zappa zu hören. Möglicherweise muss der Talking Blues auch als Grundlage des jamaikanischen Toastings wie des nordamerikanischen Rap betrachtet werden.