Carolyn Wonderland

Wonderland, Carolyn, amerikanische Bluesmusikerin, (Gesang, Gitarre, Text, Komposition), * Houston (Texas) 1973

Biografie

Carolyn Wonderland lernte als Kind Gitarre, aber auch Klavier und Trompete. Die High School beendete sie nicht, um sich gänzlich ihrer Musik zu widmen. Ab Mitte der 1990er Jahre veröffentlichte sie mit ihrer Band The Imperial Monkeys eigene CDs. 1999 zog sie nach Austin (Texas) und trat in den folgenden Jahren nahezu täglich auf. Ab 2001 veröffentlichte sie unter eigenem Namen sporadisch weitere Alben, 2008 bei dem Label Bismeaux Records »Miss Understood«, das in Europa von dem Label Ruf Records übernommen wurde.

Wonderland arbeitet abseits des Engagements für ihre eigenen CDs mit einer Vielzahl von Musikern zusammen, darunter Jerry und Vince Welnick (Grateful Dead), spielte Gitarre in der Southern-Rock-Band Sis DeVille und gründete gemeinsam mit anderen das Austin Volunteer Orchestra.

Carolyn Wonderland gehört neben Sue Foley, Susan Tedeschi und Ana Popovic zu einer jüngeren Generation von Bluesgitarristinnen, die mit überragendem instrumentalem Können das Gesicht von Blues und Bluesrock verändern. Wonderland ist auch eine ausgezeichnete Lap-Steel-Gitarristin, wie etwa der Song »Miss Understood« beweist; gelegentlich greift Carolyn Wonderland zur Mandoline, deren Spiel sie ebenfalls virtuos beherrscht.

Diskografie

Play with Matches (1995)
Blue Lights (1997)
Bursting with Flavor (1997)
Alcohol and Salvation (2001)
Bloodless Revolution (2003)
Miss Understood (2008)
Peace Meal (2011)

Weblink

www.carolynwonderland.com (Offizielle Website der amerikanischen Bluesmusikerin Carolyn Wonderland)