Add

Add, added, englisch für hinzufügen, Begriff aus der vor allem im Jazz gebräuchlichen Akkordsymbolschrift; Anweisung, zum üblichen Terzenaufbau eines Akkordes zusätzlich einen oder mehrere Töne zu verwenden.

Adult Alternative

Adult Alternative, englisch für »erwachsen« und »wahlweise«, Kategorie in der us-amerikanischen Kultur, die vorzugsweise bei der Benennung von Rundfunk- und Fernsehprogrammen sowie Kulturpreisen verwendet wird. In der amerikanischen Rock- und mehr erfahren →

Adult oriented Rock

Adult oriented Rock, Abkürzung AOR, die allerdings auch für Album oriented Rock verwendet wird; ursprünglich eine Bezeichnung für ein Programmformat us-amerikanischer Rundfunksender. Adult Oriented Rock ist eine sorgfältig produzierte Rockmusik mehr erfahren →

Aerophone

Aerophone, zusammengesetzt aus altgriechisch Aer für »Luft« und phonein für »klingen«, Gruppe von Musikinstrumenten, die zur Erzeugung von Tönen unter Druck stehende Luft benötigen; der Ton selbst wird durch schwingende mehr erfahren →

African Drums

African Drums, von englisch african für »afrikanisch, afrikanischen Ursprungs« und drum für »Trommel«, Bezeichnung für die im Jazz verwendeten Trommeln afrikanischer Herkunft Der Begriff, der sich gelegentlich auf Schallplatten-Covers und mehr erfahren →

Afrobeat

Afrobeat, aus Funk-Jazz und westafrikanischer Popmusik gebildete Musik, die Anfang der 1970er-Jahre im Süden Nigerias entstand. Den Begriff selbst soll der nigerianische Musiker Fela Kuti (Geang, Trompete, Saxophon, Keyboards) geprägt mehr erfahren →

After-Beat

After-Beat, englisch after für »nach, danach« und beat für »Schlag«, Ton, der nach dem eigentlichen Beat gespielt wird; After-Beat ist eine Ausprägung des Off-Beat, eine zweite ist Fore-Beat. Im Off-Beat mehr erfahren →

Aftertouch

Aftertouch, Spielhilfe bei MIDI-Keyboards. Keyboards – Synthesizer, Masterkeyboards usw. –, die mit Aftertouch ausgerüstet sind, können nach einem erfolgten Tastendruck einen zweiten Tastendruck anders interpretieren als den ersten. Der zweite mehr erfahren →

Afuche

Afuche, auch Afuché, Rassel (Idiophon), auf der Basis eines kleinen getrockneten Kürbis` hergestelltes Perkussionsinstrument afrikanischen Ursprungs. Die Afuche ist das Vorbild für die Cabasa, eine industriell gefertigte Rassel mit zylindrischem mehr erfahren →

a-ha

a-ha, norwegische Pogruppe, 1982 aus dem von Pål Waaktaar (* 1961; Gitarre, Komposition, Text) und Magne Furuholmen (* 1962; Keyboards, Komposition, Text) gebildeten Duo Bridges hervorgegangen; Waaktaar nennt sich seit mehr erfahren →

Aggro Berlin

Aggro Berlin, deutsches Schallplatten-Label, 2001 von den Hiphop-Musikern Specter, Spaiche und Halil Efe in Berlin gegründet; das Label beendete 2009 seine Veröffentlichungstätigkeit. Das Label wurde etabliert, um Hiphop-Musikern wie Sido mehr erfahren →

Aging

Aging, englisch für »altern«, in engerem Sinn das künstlich herbeigeführte Altern einer elektrischen Gitarre oder eines elektrischen Basses, äußerlich erkennbar an verkratztem Lack, teilweise fehlendem Lack, Brandflecken von Zigaretten, Dellen mehr erfahren →

Agogik

Agogik, von altgriechisch agein für »handeln, führen«, daraus folgend agoge, die Bezeichnung für geringfügige Änderungen des Tempos in der Rhythmik; der Begriff wurde Ende des 19. Jahrhunderts von dem Musikwissenschaftler mehr erfahren →

Agogô

Agogô, auch Agogo Bells, Idiophon (Schlaginstrument, Metallophon), in der Hand zu haltende Doppelglocke der Volksmusik Brasiliens. Es gibt auch aus Holz gefertigte Agogôs. Das aus Eisen geschmiedete Instrument besteht aus mehr erfahren →

Agung

Agung, auch Agong, Idiophon (Metallophon), in Südostasien und auf den Philippinen beheimateter Gong Der Gong hat einen Durchmesser von etwa 45 Zentimetern und – abweichend von anderen Gongs – eine mehr erfahren →

Aida-Trompete

Aida-Trompete, Aerophon (Polsterzungeninstrument, Blechblasinstrument), Trompete, die der italienische Komponist Giuseppe Verdi für die Uraufführung seiner Oper »Aida« (1871) bauen ließ. Da die Oper in Ägypten uraufgeführt werden sollte, suchte Verdi mehr erfahren →

Airplay

Airplay, Begriff aus dem Rundfunkwesen; bezeichnet wird damit, dass ein Musikstück oder auch Video-Clip als sendefähig betrachtet und in der Regel innerhalb eines überschaubaren Zeitraumes – auch mehrmals – gesendet mehr erfahren →

Akkord

Akkord, nach lateinisch über französisch für »in Einklang bringen«, englisch: chord, Zusammenstellung von mindestens drei Tönen, die gleichzeitig erklingen. Im Gegensatz zu den Mehrklängen, die eine zur Tonalität neutrale Anhäufung mehr erfahren →

Akkord-Skalen-Theorie

Akkord-Skalen-Theorie, System der Jazz-Harmonik, das innerhalb des Jazz weite Verbreitung fand; das System wurde am Berklee College of Music in Boston entwickelt. Grundlage des Lehrsystems sind Septakkorde, die durch Terzenschichtung mehr erfahren →

Akkordeon

Akkordeon, Aerophon (Durchschlagzungen-Instrument, Tasteninstrument), besonders in der Volks- und Tanzmusik beliebtes Instrument, das immer wieder aber auch in der Kunstmusik sowie in der Rock- und Popmusik verwendet wird. Begriffe wie mehr erfahren →

Akkordschema

Akkordschema, Abfolge von Akkorden, die als mehr oder weniger häufig wiederholtes Schema Grundlage für eine Improvisation ist. Auch das bekannte 12-taktige Blues-Schema stellt ein Akkordschema, das als Turn-around unablässig wiederholt mehr erfahren →

AKM

AKM, Abkürzung für Staatlich genehmigte Gesellschaft der Autoren, Komponisten und Musikverleger registrierte Genossenschaft mit beschränkter Haftung. Die AKM ist die österreichische Verwertungsgesellschaft, die die Rechte der im Titel geführten Personengruppen mehr erfahren →

Akzent

Akzent, von lateinisch accensere für »beigesellen, hinzurechnen«, Betonung der Zählzeiten innerhalb eines Taktes. Akzente können durch dynamische, melodische oder harmonische Veränderungen erzeugt werden; die metrischen Verhältnisse in einem Takt bleiben mehr erfahren →

Alan Aldridge

Aldridge, Alan, britischer Illustrator und Buchautor, * London 1943; Aldridge lebt seit 1980 in Los Angeles (Kalifornien). Aldridge hat nie eine formelle Ausbildung zum Grafiker genossen, sondern lernte sein Handwerk mehr erfahren →

Alarmglocke

Alarmglocke, Idiophon (Metallophon), als Signalinstrumente verwendete Schellen und Glocken, die gelegentlich für musikalische Zwecke auch im Orchester eingesetzt werden. Weder Klang der Instrumente noch deren Spielweise sind vorrangig auf Schönheit mehr erfahren →

Lily Allen

Allen, Lily Rose Beatrice, britische Popsängerin und TV-Moderatorin, * London 2.5.1985; Lily Allen ist die Tochter des britischen Schauspielers Keith Allen und seiner früheren Frau, der Filmproduzentin Allison Owen. Lily mehr erfahren →

Album

Album, von lateinisch albus für »weiß« (Album: das Weiße), in der Tonträgerindustrie die Bezeichnung für eine LP oder eine CD, deren Abspieldauer weit über die einer Single hinausgeht und meist mehr erfahren →

Album oriented Rock

Album oriented Rock, Abkürzung AOR, seit Ende der 1960er-Jahre gebräuchlicher Begriff des amerikanischen Rundfunkwesens; bezeichnet wird damit eine stilistisch ungebundene Rockmusik, die als genuines Ausdrucksmittel nicht mehr die Single, sondern mehr erfahren →

All-Star

All-Star, von englisch all für »alle« und Stars, Ensemble in Film, Sport und Musik, in dem nur besonders bekannte und beliebte Schauspieler, Sportler oder Musiker, also Stars, versammelt sind; der mehr erfahren →

Alligator

Alligator, Familie innerhalb der Krokodile, in übertragenem Sinn ein Anhänger von Blues, Boogie und Swing der 1930er- und 1940er-Jahre; eng verbunden mit der Musik sind Tänze wie Jive und Jitterbug, mehr erfahren →

Alligator Records

Alligator Records, amerikanisches Schallplatten-Label, 1971 von Bruce Iglauer in Chicago gegründet. Bruce Iglauer hatte als Leiter der Versandabteilung bei dem Label Delmark Records gearbeitet. Als sein Chef Bob Koester sich mehr erfahren →

A & M Records

A & M Records, amerikanisches Schallplatten-Label, 1962 von Herb Alpert und Jerry Moss in Los Angeles, Kalifornien, gegründet; Alpert und Moss hatten dem Label zunächst den Namen Carnival Records gegeben, mehr erfahren →

Alnico

Alnico, Kunstwort, zusammengesetzt aus den Anfangsbuchstaben der Worte Aluminium, Nickel, Kobalt, Bezeichnung für permanent-magnetische Werkstoffe, die aus einer Legierung von Eisen, Aluminium, Nickel, Kupfer und Cobalt bestehen; Alnico-Magnete werden unter mehr erfahren →

Alphorn

Alphorn, Aerophon (Blasinstrument, Polsterzungeninstrument), in den Alpen, vor allem der Schweiz gebräuchliches Holzhorn Das Alphorn wird aus Holz gefertigt, wobei die natürliche Form des Stammes – meist einer Fichte – mehr erfahren →

Alt

Alt, von lateinisch altus für »weit, hoch, tief«, nach Sopran die zweithöchste Stimme im vierstimmigen Satz Der Begriff im 15. Jahrhundert wurde aus der seit dem Mittelalter gebräuchlichen Bezeichnung contratenor mehr erfahren →