Airplay

Airplay, Begriff aus dem Rundfunkwesen; bezeichnet wird damit, dass ein Musikstück oder auch Video-Clip als sendefähig betrachtet und in der Regel innerhalb eines überschaubaren Zeitraumes – auch mehrmals – gesendet wird.

Mit dem Begriff Airplay ist auch die Häufigkeit gemeint, mit der ein Musikstück von den verschiedenen Sendern gesendet wird. Denn die jeweilige veröffentlichende Plattenfirma beobachtet genau, ob ein Song überhaupt Airplay erhält und wenn ja, wie häufig. Ist ein Song in dieser Rotation genannten Sendeform vertreten – er wird in gewissen Zeitabständen immer wieder gesendet –, so gibt dies Anhaltspunkte für die Popularität einer Band oder eines Einzelmusikers, aber auch für die Akzeptanz der veröffentlichten Tonträger. Danach wiederum können eventuell weitere Promotion-Maßnahmen ausgerichtet werden. Wird ein Song besonders häufig ausgestrahlt, spricht man von Heavy Rotation. So war es in den 1980er-Jahren das Ziel der Plattenfirmen, Video Clips bei MTV in die Heavy Rotation zu bringen, garantierte dies doch eine erhebliche Umsatzsteigerung.