Ballade

Ballade, englisch: ballad, Rock- oder Popmusik-Stück in langsamem Tempo; trotz der gleichen Bezeichnung hat die Ballade in Rock und Pop wenig mit der literarischen Gattung oder dem Begriff aus der Klaviermusik zu tun.

Das Tempo genuiner, vom Rock ’n’ Roll abstammender Rockmusik ist generell schnell, allenfalls moderat. Dennoch gehören zum Repertoire der Rockmusik auch langsame Stücke, die ihre Vorbilder aber in älterer Musik haben, vor allem in der Pop Music der USA, etwa im Musical. Obligat gehören Balladen aber zur Popmusik, so dass es im Grenzbereich zwischen originärem Rock und Pop nur schwer zu entscheiden ist, ob es sich im Einzelfall nun um Rock oder Pop handelt.

Thematisch handelt es sich in aller Regel um Liebeslieder, häufig mit mehr oder weniger tragischem Ausgang. Emotional sind Rock- und Pop-Balladen allemal, häufig auch sentimental. Dennoch sind unter den erfolgreichsten Rock- und Popstücken nicht wenige Balladen zu finden – »Yesterday«, »Hey Jude« und »Let It Be« sind die wohl erfolgreichsten Songs der Beatles und zählen zu den weltweit bekanntesten Balladen.

Kaum eine Rock-Gruppe verzichtet auf Balladen, allenfalls ein paar Punk-Bands hielten sie für überflüssige Ergüsse. Nicht ganz zufällig finden sich seit Anfang der 1970er-Jahre besonders viele und ausgefeilte Balladen bei Heavy-Metal-Bands, dann auch Powerballade genannt. Zum Teil mögen dramaturgische Überlegungen zur Aufnahme einer oder mehrerer Balladen in das Repertoire einer Band die Ursache sein: Im Rahmen eines Albums oder erst recht eines Konzertes wirkt eine Ballade als Abwechslung, wenn nicht als Beruhigung in einer Umgebung des vorherrschenden Power Plays. Optisch macht sich im Konzert eine Ballade dadurch bemerkbar, dass die Zuhörer und Zuschauer in Funktion gesetzte Feuerzeuge in die Höhe halten.

Die Konstruktion von Balladen ist stereotyp: Liedform, weit gespannte Gesangsmelodie, akustische Gitarre wenigstens für die Einleitung, singende elektrische Solo-Gitarre, weich hingetupfter Bass – oft wird ein bundloser Bass eingesetzt –, zurückgenommenes Schlagzeug, vor allen anderen Keyboards Klavier. Keine Frage auch, dass der Sänger dem Anspruch einer Ballade gerecht werden muss, wenn auch Ausdruck vor Intonationssicherheit geht.

Eine Liste bekannter Balladen, die ihre Wirkung nie verfehlen, muss zwangsläufig unvollständig sein: »My Heart Will Go On« (Céline Dion), »Bridge Over Troubled Water« (Simon & Garfunkel), »You Are Not Alone« (Michael Jackson), »Love Hurts« (Nazareth), »I Want To Know What Love Is« (Foreigner), »Still Loving You« (Scorpions), »(Everythigg I Do) I Do It For You« (Bryan Adams), »Brothers in Arms« (Dire Straits), »Stariway To Heaven« (Led Zeppelin), »Purple Rain« (Prince) und »Angie« (The Rolling Stones).