Booster

Booster, von englisch to boost für »(Spannung) erhöhen«, Effektgerät vornehmlich für elektrische Gitarren, das zwischen Instrument und Verstärker geschaltet wird. Die Bezeichnung war vor allem im deutschen Sprachraum gängig, ist aber in jüngerer Zeit weniger gebräuchlich; statt dessen wird der Begriff Verzerrer bevorzugt.

Wie der Name schon andeutet, verstärkt der Booster das von der Gitarre gelieferte Eingangssignal und übergibt dieses an den jeweiligen Instrumentalverstärker. Im einfachsten Fall besteht der Booster aus einem Vorverstärker, doch gibt es auch avancierte Ausführungen, etwa Treble- oder Bass-Booster, mit deren Hilfe bestimmte Frequenzbereiche explizit verstärkt werden. Die Vorstufen des eigentlichen Instrumentalverstärkers werden durch die hohe Ausgangsspannung des Booster so stark übersteuert, dass es zu den gewünschten Klangverzerrungen des Gitarrentons kommt. Bei zweikanaligen Verstärkern übernimmt zwar eine eingebaute zusätzlich Vorstufe die Aufgabe eines Boosters, doch gibt es nicht wenige Gitarristen, die dennoch einen zusätzlichen Booster oder Verzerrer benutzen. Der Grund ist darin zu suchen, dass Booster immer auch einen eigenen Klang produzieren, oft gerade den, den der Gitarrist bevorzugt.