Cakewalk

Cakewalk, Tanz in synkopisch verlaufenden 2/4-Takten, der mit grotesken, betont eckigen Bewegungen ausgeführt wird.

Der Tanz entstand am Ende des 19. Jahrhunderts unter den Schwarzen der USA und hat seine Vorbilder vermutlich in Preistänzen aus der Zeit der Sklaverei, als weiße Plantagenbesitzer zum Sonntagsvergnügen ihren Sklaven einen Kuchen zur Verfügung stellten, den das Tanzpaar mit den originellsten Tanzbewegungen – mitunter auch in Verkleidung – gewann. Um die Jahrhundertwende gelangte der Tanz, der auch Elemente aus Marsch, Polka und Ragtime verwendet und im Grunde eine Parodie der Sklaven auf die Tänze ihrer Herren darstellte, nach Europa.

Bekannt wurde der Cakewalk in der Kunstmusik vor allem durch das sechste Stück in Claude Debussys Klaviersammlung »Children’s Corner« von 1906-1908.