Calypso

Calypso, auf den – der Orinoco-Mündung (Südamerika) nahen – Inseln Trinidad und Tobago aufgekommene Tanzmusik mit dem charakteristischen Achtel-Sechzehntel-Rhythmus oder dessen Varianten.

Als gesungener Tanz wurde der einer mittellangsamen  Rumba  nahekommende  Calypso  um  die  Mitte  der 1950er-Jahre vor allem durch den Sänger Harry Belafonte weltweit bekannt (»Banana Boat Song«, »Matilda«). Eine 1977 erschienene LP der Münchner Gruppe Embryo trägt den scherzhaften, doppeldeutigen Titel »Apo-Calypso« (APO = Außerparlamentarische  Opposition).

Literatur

Crowley, Daniel J.: Toward a Definition of Calypso (in: Ethno~
musicology 3, 1959)