Chord-Progression

Chord-Progression, englisch für »Akkord-Fortschreitung« im Sinne einer Abfolge von Harmonien: im Jazz können Akkord-Fortschreitungen als Grundlage einer Improvisation dienen.

Eine Kadenz, bestehend aus Tonika, Subdominante und Dominante, stellen ebenso eine Chord-Progression dar wie beispielsweise der bekannte »Standard-Blues« mit seiner über 12 Takte laufenden Abfolge von Akkorden. Im tonal gebundenen Jazz ist die so genannte II-V-I-Kadenz mit Subdominant-Parallele, Dominante, Tonika eine weit verbreitete Chord-Progression, die auch zu einer Kette von Chord-Progressions verbunden werden kann.