Echo

Echo, Schallphänomen, das entsteht, wenn ein und derselbe Schall das Ohr sowohl direkt als auch mit einer geringfügigen Zeitverzögerung erreicht.

Ursache für die Zeitverzögerung ist die Laufzeit des Schalls sowie die Reflexion an einer harten Fläche. Der auf die Fläche auftreffende Schall wird zu seinem Ausgangspunkt zurückgeworfen. Echo wird als Effekt sehr häufig in der Rockmusik genutzt; zumeist wird er künstlich erzeugt. Früher diente dazu ein besonderes Echogerät, dessen darin befindliche Endlos-Tonbandschleife mit dem zu behandelnden Signal bespielt wurde. Das aufgenommene Signal wurde dann von mehreren Wiedergabe-Tonköpfen abgenommen und dem ursprünglichen Signal wieder zugemischt. Echogeräte dieser Art werden allerdings nur ausnahmsweise – etwa um einen bestimmten Klang zu erhalten – für Musikaufnahmen verwendet, vielmehr kommen analog oder digital arbeitende Delay-Geräte zum Einsatz, die diesen Effekt bieten; auch entsprechend Software wird verwendet. Häufigen Gebrauch von Echoeffekten machte zum Beispiel John Lennon für den Klang seiner Stimme (»Instant Karma«).