EP

EP, Abkürzung für Extended Play, Schallplatte mit einem Durchmesser von 17 Zentimeter, die trotz der Formatgleichheit mit einer Single deshalb keine Single ist, weil mindestens auf der einen Seite zwei oder mehr Nummern enthalten sind.

Die Drehgeschwindigkeit beträgt ebenfalls 45 U/min, seit etwa 1970 gab es allerdings auch EPs mit 33 1/3
U/min. EPs waren bei Rockbands vor allem in den 1970er-Jahren beliebt, weil sie ihnen gegenüber Singles größere Möglichkeiten boten, aber nicht so teuer zu produzieren waren wie LPs. Von einem größeren Publikum wurden EPs allerdings häufig nicht recht wahrgenommen. So hielten viele Fans die Veröffentlichung der Songs von »The Magical Mystery Tour« für eine reguläre LP der Beatles, tatsächlich jedoch wurden einige der  Songs in Großbritannien zunächst auf einer Doppel-EP veröffentlicht.
Die Abgrenzung des Begriffs zum Mini-Album ist nicht ganz eindeutig, eher jedoch zur Maxi-Single, die häufig ein- und denselben Song in verschiedenen Abmischungen enthält; bei einer EP ist das nie der Fall. Auch LPs mit einem Durchmesser von 25 Zentimetern werden gelegentlich als EP bezeichnet, enthalten in der Regel jedoch mehr Songs als eine EP und haben naturgemäß eine größere mögliche Spieldauer.