fall

fall, von englisch to fall für »fallen«, auch drop (»tropfen, abtropfen«) oder spill (»schütten, verschütten«), Spielanweisung, einen Ton abwärts gleiten zu lassen, dabei aber nicht einen bestimmten Zielton anzusteuern.

Mit Einschränkung ist die Spielanweisung fall, die etwa in Big-Band-Arrangements auftauchen kann, mit der traditionellen Spielanweisung portamento zu vergleichen, wenn auch in umgekehrter Absicht: Beim Portamento wird ein Ton aus der Tiefe oder aus der Höhe angesteuert, beim fall sinkt der gespielte Ton in die Tiefe. Beide Spielanweisungen sind natürlich nur von Instrumenten zu fordern, die dies technisch überhaupt erlauben, also vornehmlich Blas- und Streichinstrumente. Bei Tasteninstrumenten kann dies nur mit Einschränkung erfolgen, einigermaßen überzeugend bei der Hammond-Orgel. Bei Synthesizern kann zur Erfüllung der Anweisung das Pitch Wheel eingesetzt werden.