Gabber

Gabber, auch Gabba, angeblich von hebräisch khaver für »Freund«, in den frühen 1990er-Jahren in Rotterdam/Niederlande aufgekommene Spielart des Techno

Kennzeichen des Gabbers ist ein radikales Klangideal: Die mit elektronischen Musikinstrumenten erzeugten, oft stark verzerrten Klänge werden übereinander geschichtet, wobei die ebenfalls im Klang verzerrten Schläge der Bass Drum eine vorrangige Stellung einnehmen; das Tempo ist mit 150 bis 190 BPM relativ schnell.
In den Niederlanden gehörte auch ein spezielles äußeres Erscheinungsbild seiner Fans zu dem Stil: Sportschuhe, Trainingsanzüge, Bomberjacken und rasierte Köpfe ließ an Skin Heads denken, doch war Gabber nicht von vornherein in irgendeiner Weise politisch festgelegt.
Als mehr oder weniger eigenständige Ausprägung des Techno verlor Gabber schon Mitte der 1990er-Jahre an Bedeutung, ging zunächst im so genannten Hardcore auf, bis sich im neuen Jahrtausend der Nu Style Gabber von diesem abspaltete. Dieser Stil wiederum wendet sich an ein anderes Publikum und wird auch nicht von allen früheren Gabber-Anhängern akzeptiert.