Industrial Metal

Industrial Metal, von englisch industrial für »industriell« und metal für »Metall«, Spielart des Heavy-Metal-Rocks, in der Elemente von Heavy Metal mit denen von Industrial Rock gemischt werden.

So sind charakteristische Merkmale des Industrial Metal der Klang tiefer gestimmter Gitarren einerseits, der von Synthesizern und Drum-Computern andererseits. Repetitive Figuren, die komplette Stücke bestimmen, geben der Musik in der Tat eine an den Lärm von Maschinen erinnernde Atomsphäre, Samples von Originaltönen eine nervöse Unruhe. Die Wurzeln des Industrial Metals reichen bis in die 1970er-Jahre, als Bands wie Throbbing Gristle, Cabaret Voltaire und Killing Joke den Industrial Rock begründeten. Doch sind es weniger Bands, die mit ihrer kompletten Musik dem Industrial Metal zuzurechnen sind, als vielmehr einzelne Musikstücke, die die Bedingungen des Genres erfüllen. »Psalm 69«, das 1992 veröffentlichte dritte Album der amerikanischen Band Ministry, gilt als perfektes Beispiel und übte auf Bands wie Skinny Puppy, Front Line Assembly, Testify und Skrew, später auch auf Marilyn Manson oder Fear Factory einigen Einfluss aus. Ende der 1990er-Jahre wurden die Stilmittel des Industrial Metal von anderen, jüngeren Strömungen des Heavy Metal übernommen und finden sich hier und da im Nu Metal.