National Academy of Recording Arts

National Academy of Recording Arts, abgekürzt NARAS, 1957 gegründete Organisation der amerikanischen Musikindustrie, die alljährlich den Grammy vergibt; die NARAS residierte bis 1993 in Los Angeles, seitdem in Santa Monica in Kalifornien. Die Organisation unterhält 12 Filialen in den USA, so unter anderem in Los Angeles, Memphis, Nashville und New York.

In der NARAS sind etwa 18 000 Schallplattenproduzenten, Musiker, Toningenieure und weitere professionell im Musikgeschäft Tätige Mitglied. Voraussetzung einer vollen, wahlberechtigten Mitgliedschaft ist der Nachweis, an wenigstens sechs in den USA veröffentlichten Tracks in technischer oder künstlerischer Hinsicht beteiligt gewesen zu sein. Die Vergabe der Grammy Awards liegt in den Händen dieser Mitglieder, die als Jury fungieren; der Grammy wird seit 1959 alljährlich im Frühjahr in diversen, mitunter auch wechselnden Kategorien für das abgelaufene Kalenderjahr vergeben. Zudem hat es sich die NARAS zur Aufgabe gemacht, die musikalische Bildung zu fördern und finanziert daher Veranstaltungen im schulischen und universitären Bereich, bringt aber auch beispielsweise bekannte Künstler mit Schulkindern zusammen. Das Grammy University Network, eine Tochterorganisation der NARAS, dient der Unterstützung von Studenten, die eine Karriere im Musikgeschäft anstreben; die ebenfalls zur NARAS gehörende Einrichtung Musicares bemüht sich um in Not geratene Musikschaffende.
Mit der Latin Academy of Recording Arts and Sciences wurde 1997 eine Schwesterorganisation ins Leben gerufen, die sich ausschließlich der lateinamerikanischen Musik widmet und seit 2000 den Latin Grammy Award vergibt, erstmals also für das Jahr 1999.



Weblink

http://www.grammy.com/recording-academy (Website der Recording Academy)