Royalties

Royalties, englisch für »Tantiemen«, für die Aufführung von Musik an die Besetzer der Urheber- bzw. Nutzungsrechte zu zahlende Tantiemen.

Der Begriff wird im englischsprachigen Raum anstelle des Begriffs Tantiemen verwendet, der etwa in Deutschland benutzt wird. Unter Aufführung wird nicht ein Konzert verstanden, sondern das öffentliche Abspielen von Musik, beispielsweise im Rundfunk oder Fernsehen. Auch im Erlös durch den Verkauf von Tonträgern sind Royalties enthalten, die den jeweiligen Urhebern zugute kommen müssen. Nutznießer sind nicht nur Komponisten und Musiker, sondern jeder an der Aufnahme Beteiligte, sofern er nicht Angestellter einer Plattenfirma oder des Studios ist. George Martin, Produzent der Beatles, war Angestellter des Plattenlabels und erhielt trotz des immensen Erfolges der von ihm produzierten Band keine Royalties. Dies war der Grund für ihn, sich in der zweiten Hälfte der 1960er-Jahre selbständig zu machen; er gründete die AIR-Studios.