Special Guest

Special Guest, meist namhafter Musiker, der als Gast an den Plattenaufnahmen eines anderen Musikers oder einer anderen Band teilnimmt; als Special Guest werden häufig auch Musiker oder Bands bezeichnet, die im Vorprogramm eines Konzertes einer populären Band auftreten.

Noch in den 1950er- und 1960er-Jahren war es eher ungewöhnlich, wenn ein bekannter Musiker an den Aufnahmen einer anderen Band teilnahm. Häufig wurde dieses sogar eher verschweigen, so etwa die Tatsache, dass Eric Clapton die Gitarren-Soli in George Harrisons Songs »While My Guitar Gently Weeps« und »Something« spielte. Clapton war es aber auch, der seit Ende der 1969er-Jahre immer wieder mit anderen Musikern aufgetreten ist oder anderen Plattenaufnahmen teilnahm. In den 1970er- und 1980er-Jahren wurde es zur gängigen Praxis, dass Musiker sich zu den Plattenaufnahmen anderer Musiker und Bands einfanden, bis hin zu Song-Sammlungen, bei denen es geradezu Programm war, jeden Song mit einem anderen Musiker einzuspielen. Ein Beispiel zu letzterem Verfahren bietet etwa Jerry Lee Lewis’ CD »Last Man Standing« (2006), für die der Rock’ n’ Roll-Veteran neben anderen Jimmy Page, B.B. King, Mick Jagger, Neil Young, Ringo Starr, Buddy Guy, Bruce Springsteen, Little Richard, Kid Rock und eben auch Eric Clapton ins Studio holte.
Page war auch ein wirklicher Special Guest – nämlich der einzige -, der bei einigen Konzerten im Jahre 2000 der amerikanischen Rockband The Black Crows Gitarre spielte.
Der Sinn, als Special Guest mit einer eigentlich »fremden« Band Musik zu machen, kann natürlich eine simple Gefälligkeit sein, eben um das eigene Spezielle beizugeben. Häufig werden Special Guests tatsächlich wegen ihrer besonderen instrumentalen Fähigkeiten engagiert. Es kann aber natürlich auch eine Überlegung des Marketings sein, einem bekannten Namen weitere hinzuzufügen, quasi zwecks »einmaliger, lukrativer Zusammenarbeit«. Für den Hörer kann es natürlich auch eine interessante Erfahrung sein, wenn etwa David Gilmour von Pink Floyd und The Orb gemeinsam eine CD aufnehmen.
Von anderer Bedeutung ist der Begriff Special Guest, wenn er auf einem Konzertplakat auftaucht: Meist ist damit eine eher kaum bekannten Band genannt, die als so genannte »Vorband« dem Konzert der Hauptattraktion auftritt. »Special« ist daran eigentlich nichts, denn meist bestimmt die jeweilige Plattenfirma, welche Band im Vorprogramm einer populären Band auftritt. Auf diese Weise können auch weniger zugkräftige Musiker und Bands wenigstens für einige Termine ihre Musik einem größeren Publikum präsentieren.



Diskografie

The Beatles: The Beatles (1968)
The Beatles: Abbey Road (1969)
The Black Crows: Live At The Greek (2000)
Jerry Lee Lewis: Last Man Standing (2006)
The Orb: Metallic Spheres (2010)