Tremolo

Tremolo, schnelle periodische Veränderung der Lautstärke eines anhaltendenTones

Das Tremolo wird nicht selten mit dem Vibrato verwechselt, das jedoch auf einer periodischen Veränderung der Tonhöhe beruht. Der gelegentlich verwendete Begriff »Amplitudenvibrato« trägt zur weiteren Begriffsverwirrung bei. So ist der Tremolo-Arm einer elektrischen Gitarre tatsächlich ein Vibrato-Arm oder Vibrato-Hebel, denn mit seiner Hilfe wird die Länge der Giarrensaiten verändert (in der Regel nur vergrößert), was eine Änderung der Frequenz der schwingenden Saiten nach sich zieht. Verstärker enthalten mitunter auch einen Tremolo Regler.

Das diese Klangumwandlung auch bei der Gesangstimme reizvoll eingesetzt werden kann, hört man bei Family’s »Music in a Doll’s House« von 1968, ebenso bei PFM’s »Jet Lag« von 1977. Beim Gesang ist es natürlich möglich, Vibrato und Tremolo gleichzeitig einzusetzen.