Zitat

Zitat , englisch quotation, klangliche Vergegenwärtigung einer früheren Komposition in einem späteren Musikwerk, wobei die frühere Komposition, aus der zitiert wird, aus fremder oder – seltener – aus eigener Hand stammt; im letzten Fall liegt ein Selbstzitat vor.

Der Grund, warum ein Teil aus einem früheren Musikstück im späteren herangezogen wird, ist unterschiedlich und kann Parodie, Freundschaftsgeste, witzige Laune wie liebevolle Erinnerung sein. In dem Maße, wie Rock sich zu einem eigenständigen Kunstbereich entwickelte, tauchten Zitate auch dort häufiger auf. Zitate wie bei The Nice oder Emerson, Lake & Palmer setzen dabei einen Hörerkreis voraus, der das Zitat als solches erkennt. In »All You Need Is Love« der Beatles beispielsweise erscheinen nacheinander Zitate aus der Marseillaise, aus dem englischen Volkslied »Greensleeves«, aus dem Anfang einer bekannten Swing-Nummer sowie aus dem ehemaligen Beatles-Hit »She Loves You«. Ebenfalls ein Selbstzitat findet sich bei 10 CC in dem Song »I’m Mandy Fly Me«: Am Anfang hört man ein Stück aus dem Song »Clockwork Creep« von dem früher erschienenen Album »Sheet Music«; in beiden Songs geht es im übrigen um das Fliegen in großen Flugzeugen.
Bei Stilzitaten werden nicht bestimmte Stücke, sondern Stileigentümlichkeiten in witziger Übertreibung vergegenwärtigt: Meister dieser Technik war die Gruppe Alberto y Lost Trios Paranoias mit ihren Stilzitaten aus Tangerine Dream und Punk. Künstlerisch einfacher sind die Textzitate: »Glass Onion> der Beatles stellt eine Folge von Textzitaten dar, die jeweils von der ursprünglichen Musik begleitet werden. Der Übergang vom Zitat zur Anspielung ist fließend; »Back In the USSR« der Beatles kann als ein Textzitat aus und als eine Anspielung auf Chuck Berrys »Back In The USA« wie auf die Musik der Beach Boys gelten.



Stichwort

10cc |