50 Cent

50 Cent, eigentlich Curtis James Jackson III, amerikanischer Gangsta-Rapper, * New York 6.7.1975. Curtis Jackson, aus desolaten familiären Verhältnissen stammend, rutschte bereits als Kind in das Drogen-Milieu im Stadtteil Queens mehr erfahren →

B-Tight

B-Tight, eigentlich Robert Edward Davis, deutscher Hip-Hop-Musiker, * Palm Springs (Kalifornien) 28. 12. 1979; Davis, der in Berlin aufwuchs, nennt sich auch B!Tight. Biografie B-Tight wohnte mit dem Berliner Hip-Hop-Musiker Sido zusammen mehr erfahren →

Bushido

Bushido, eigentlich Anis Mohamed Youssef Ferchichi, deutscher Hip-Hop-Musiker, * Bonn 28.  9. 1978; Bushido tritt auch unter dem Pseudonym Sonny Black auf. Der Name Bushido ist japanisch und bedeutet »Weg des mehr erfahren →

Jan Delay

Delay, Jan, Künstlername des deutsche Rappers und Sängers Jan Phillip Eißfeldt, * Hamburg 25.8.1976; Delay, englisch für Verzögerung, bezieht sich auf einen in der Musikproduktion häufig benutzten Echoeffekt. Eißfeldt verwendet mehr erfahren →

Dendemann

Dendemann, Künstlername des deutschen Rappers Daniel Ebel, * Menden 1974; Ebel verwendet auch die Namen Daniel Larusso, Volker Racho, Dendemeier und Lambrusko. Biografie Daniel Ebel bildete 1993 in seiner Heimatstadt mehr erfahren →

Hiphop

Hiphop, auch in diversen weiteren Schreibweisen wie Hip-Hop und HipHop, Sammelbezeichnung für eine in den USA entstandene Jugendkultur, die alle Eigenschaften einer Subkultur besitzt und äußerlich sich aus Rap oder mehr erfahren →

Magoo

Magoo, eigentlich Melvin Barcliff, amerikanischer Rapper, * Norfolk, Virginia, 12. 07. 1973. Biografie Magoo bildete als Jugendlicher zusammen mit Timbaland ein HipHop-Duo. Durch die Freundschaft mit der HipHop-Musikerin Missy Elliott erhielt er mehr erfahren →

Orishas

Orishas, kubanische Hip-Hop-Gruppe, 1999 in Paris gegründet. Bandbiografie Der Produzent und DJ »DJ Niko« gründete die Gruppe zunächst als Duo gemeinsam mit dem Exil-Kubaner Livan »Flaco Pro«. Sie versuchten damit, mehr erfahren →

Sido

Sido, eigentlich Paul Würdig, deutscher Hip-Hop-Musiker, * Berlin 30. 11. 1980; der Name stellte angeblich zunächst die Abkürzung der Wortfolge »Scheiße in dein Ohr«, später der Bezeichnung »super-intelligentes Drogenopfer« dar. Würdig trat mehr erfahren →