Abalone

Abalone, Meeresschnecken, wegen ihrer an eine Ohrmuschel erinnernden Form auch Meerohren, Abalone oder Irismuscheln genannt, Gattung der Familie der Haliotidae; die in 66 Arten kategorisierten Schnecken leben vorwiegend in warmen mehr erfahren →

Abhebevorrichtung

Aside

Abhebevorrichtung, englisch: strainer, Mechanik an einer Snare Drum, die es durch das Umlegen eines am Kessel befestigten Hebels ermöglicht, den Drahtteppich vom Resonanzfell weg zu bewegen, so dass er seine Funktion als Schnarrsaite verliert. Es gibt verschiedene technische Lösungen.

Abstrakten

Abstrakten, lateinisch von abstractum (Partizip Perfekt Passiv von abstrahere für wegziehen, abziehen), dünne Leisten, die in Orgeln mit mechanischer Traktur die Tastenbewegung bis zu den der Taste entsprechenden Pfeifen übertragen. mehr erfahren →

Aftertouch

Aftertouch, Spielhilfe bei MIDI-Keyboards. Keyboards – Synthesizer, Masterkeyboards usw. –, die mit Aftertouch ausgerüstet sind, können nach einem erfolgten Tastendruck einen zweiten Tastendruck anders interpretieren als den ersten. Der zweite mehr erfahren →

Aging

Aging, englisch für »altern«, in engerem Sinn das künstlich herbeigeführte Altern einer elektrischen Gitarre oder eines elektrischen Basses, äußerlich erkennbar an verkratztem Lack, teilweise fehlendem Lack, Brandflecken von Zigaretten, Dellen mehr erfahren →

Alnico

Alnico, Kunstwort, zusammengesetzt aus den Anfangsbuchstaben der Worte Aluminium, Nickel, Kobalt, Bezeichnung für permanent-magnetische Werkstoffe, die aus einer Legierung von Eisen, Aluminium, Nickel, Kupfer und Cobalt bestehen; Alnico-Magnete werden unter mehr erfahren →

Angled Saddle

Angled Saddle, zusammengesetzt aus englisch angled für »gewinkelt, abgewinkelt« und englisch saddle für »Sattel«, Bezeichnung für die Ausrichtung der Brücke – englisch als saddle bezeichnet – bei akustischen Gitarren. Bei akustischen mehr erfahren →

Anschlagmittel

Anschlagmittel, übergeordnete Bezeichnung für alle Gerätschaften, mit denen Idiophone, Membranophone und auch Chordophone zur Klangerzeugung angeschlagen werden. Im Einzelnen gehören dazu Stöcke, Schlägel, Besen, Rute Brushes und Klöppel (Glocken, Hackbrett), mehr erfahren →

Ashtray Bridge

Ashtray Bridge, zusammengesetzt aus englisch Ashtray für »Aschenbecher« und englisch bridge für »Brücke«; Bezeichnung für die aus Saitenhalter und Saitenreitern bestehende Bridge einer Telecaster-Gitarre der amerikanischen Firma Fender; auch die mehr erfahren →

Autophone

Aside

Autophone, von altgriechisch autos für »selbst« und phonein für »klingen«, also etwa »Selbstklinger«. Der Begriff ist synonym dem Begriff Idiophone für »Eigenklinger«, wird aber seltener verwendet.

Ballend

Ballend, zusammengesetzt aus englisch ball »Bal, Kugel« und end für »Ende«, kleine durchbohrte Kugel oder durchbohrter Zylinder, durch den die metallene Seele der Saite geführt und dauerhaft verdrillt oder verknotet mehr erfahren →

Beater

Aside

Beater, englisch für »Schlägel«, Bezeichnung für ein Anschlagmittel. In erster Linie ist damit der an der Fußmaschine für Bass Drums befestigte Schlägel gemeint. Auch der Schlägel für das Spiel der Bodhrán wird gelegentlich Beater genannt, meist aber Tipper.

Bending

Bending, auch Pitch Bending, von englisch to bend für »biegen, verbiegen« bzw. »die Tonhöhe verbiegen«, kurzzeitiges Verändern der Tonhöhe bei Saiten-, Blas- und elektronischen Tasteninstrumenten. Beim Bending wird der Zielton nicht mehr erfahren →

Binding

Binding, englisch für einbinden, einfassen, Schmuckelement auf den Kanten des Korpus von Gitarren, elektrischen Gitarren, elektrischen Bässen, Mandolinen und anderen Zupfinstrumenten Das Binding besteht aus einem schmalen Streifen kontrastierenden Materials mehr erfahren →

Blatt

Blatt, englisch: reed, Rohrblatt, tonerzeugende Zunge bei Rohrblattinstrumente, insbesondere Klarinetten und Saxophonen, also Einfachrohrblattinstrumenten; die Bezeichnung wird im Allgemeinen nicht für die Doppelrohrblätter von Oboe, Englisch Horn und Fagott verwendet. mehr erfahren →

Bogen

Bogen, Spielhilfsmittel für Streichinstrumente, selten auch für andere Instrumente wie Stabspiele (Metallophone, Xylophone), Becken und Zupfinstrument wie elektrische Gitarre oder elektrischer Bass verwendet; für jedes der Streichinstrument (Violine, Bratsche, Violoncello, mehr erfahren →

Bolt-on neck

Bolt-on neck, auch nur Bolt-on, englisch für »angeschraubt«, gängige Konstruktion elektrischer Gitarren und elektrischer Bässe; dabei wird der Hals mittels Schrauben an dem Korpus befestigt. Die industrielle Herstellung von Gitarren, mehr erfahren →

Bookmatched

Bookmatched, von englisch book für »Buch« und englisch matched von match für etwa »passend, zusammenpassend«, Bezeichnung für Holzstücke, die längs aufgeschnitten spiegelbildlich nebeneinander liegend den Eindruck eines aufgeschlagenen Buches ergeben. mehr erfahren →

Bottleneck

Bottleneck, englisch für Flaschenhals, Spiel-Hilfsmittel für akustische und elektrische Gitarre Bottlenecks wurden ursprünglich von Blues-Musikern zum Glissando-Spiel auf der akustischen Gitarre verwendet (Slide Guitar). Der abgeschlagene Hals einer Glasflasche wird mehr erfahren →

Bügelhörner

Bügelhörner, Gruppe von Aerophonen (Blechblasinstrumente, Polsterzungeninstrumente); der Name bezieht sich nicht auf ein spezielles gemeinsames Bauteil dieser Instrumente, sondern hat seinen Ursprung in dem englischen Wort Bugle für Signalhorn. Die mehr erfahren →

chambern

Chambern, Musikerjargon, Kunstwort, Verb, gebildet aus dem englischen Substantiv chamber für »Kammer«, Bezeichnung für den Vorgang des Anlegens von Hohlräumen beim Bau von Solid-Body-Instrumenten; bei fertigen Instrumenten wird auch das mehr erfahren →

Chanterelle

Chanterelle, von französisch chant für »singen«, höchste Saite bei Saiteninstrumenten, oder auch bei bestimmten Blasinstrumenten mit mehrere Pfeifen für die höchste; im Deutschen wird die Chanterelle auch Quintsaite oder Kleinsaite mehr erfahren →