Cover Plate

Cover Plate, zusammengesetzt aus englisch cover für »Abdeckung« und plate für »Platte«, Halsstababdeckung, Abdeckung der Halsschraube bei elektrischen Gitarren und elektrischen Bässen, auch bei manchen Westerngitarren. Manche Hersteller decken die mehr erfahren →

Cutaway

Cutaway, englisch für »abgeschnitten, weggeschnitten«, Ausschnitt am Gitarrenkorpus vor allem bei Arch-top-Gitarren und elektrischen Gitarren, um das Bespielen der oberen Bünde des Gitarrenhalses leichter zu ermöglichen. Unterschieden werden die Cutaways mehr erfahren →

Dämpfer

Dämpfer, italienisch: Sordino, französisch. Sourdine, englisch: mute, mechanische Einrichtung, um den Ton eines Musikinstrumentes einerseits in der Lautstärke zu verringern, andererseits, um den Klang des Tones zu verändern; ein Dämpfer mehr erfahren →

Decay

Decay, englisch für »Abfall« im Sinne von Verringerung, Parameter der Einstellung von Hüllkurvengeneratoren bei Synthesizern. Hüllkurvengeneratoren – auch ADSR-Generatoren genannt – liefern Spannungen vor allem für die Steuerung von spannungsgesteuerten mehr erfahren →

Doppelrohrblatt

Doppelrohrblatt, kurz Rohr, tonerzeugendes Element von Doppelrohrblattinstrumenten (Aerophone, Holzblasinstrumente) wie Oboe, Englisch Horn, Fagott, Kontrafagott, Heckelphone und weitere mehr (Schalmei, Pommer, Dulzian). Das Rohr wird aus zwei dünnen Abschnitten aus mehr erfahren →

Drawbar

Drawbar, zusammengesetzt aus englisch draw für »ziehen« und bar für »Stab, Riegel« Einrichtung an Hammond-Orgeln und anderen elektro-mechanischen und elektronischen Orgeln, um Töne verschiedener Fußlagen miteinander zu mischen. Die Registerzüge mehr erfahren →

Drehventil

Drehventil, Vorrichtung, um bei Blechblasinstrumenten die Luftsäule durch das mittels des Ventils hinzugeschaltete weitere Rohrteil zu verlängern. Blechblasinstrumente haben in der Regel ein bis vier, die Tuba auch fünf Ventile. mehr erfahren →

Drum Map

Drum Map, von englisch drum für »Trommel« und map für »Landkarte«, Liste der in einem Synthesizer vorgehaltenen Schlagzeug– und Percussion-Klängen und deren Zuordnung zu bestimmten Tasten eines Keyboards; eine gängige mehr erfahren →

Ebonol

Ebonol, Kunststoff, der für die Griffbretter vornehmlich elektrischer bundloser Bässe verwendet wird; der Name des Materials weist auf seine Ähnlichkeit zu Ebenholz hin. Ebonol kam in den 1980er-Jahren als Werkstoff mehr erfahren →

Einfachrohrblatt

Einfachrohrblatt, kurz Blatt oder Rohrblatt, tonerzeugendes Element von Einfachrohrblattinstrumenten (Aerophone, Holzblasinstrumente) wie Klarinette, Bassklarinette und Saxophon. Das Rohr wird aus einem dünnen Abschnitt aus Schilf (Arundo donax) gebildet. Das Blatt mehr erfahren →

Fontanelle

Fontanelle, Instrumentenbau (Holzblasinstrumente), zylindrische, auch leicht fassförmige Verdickung an der Röhre von Holzblasinstrumenten der Renaissance und des Barocks Die Fontanelle besteht aus einem zylindrischen oder auch leicht fassförmigen Stück Holz, mehr erfahren →

Fußloch

Aside

Fußloch, Orgelbau, Loch am Fuß einer Orgelpfeife. Durch das Fußloch strömt die Luft aus der Windlade durch den Pfeifenstock in das Innere der Pfeife. Zur Intonation einer Orgelpfeife kann es notwendig werden, an dem Fußloch Veränderungen vorzunehmen.

Gabelgriffe

Gabelgriffe, englisch: cross fingering, Grifftechnik bei Holzblasinstrumenten, die nur über Grifflöcher, nicht aber über Klappen verfügen; abgesehen von historischen Instrumenten und deren moderner Kopien sind Gabelgriffe nur bei den Blockflöten mehr erfahren →

Gamelan

Gamelan, Bezeichnung für verschiedene Instrumentalensembles auf Java und Bali Gamelan-Orchester benutzen Metall- und Holzstabspiele, die nach »laut« und »leise« eingeteilt werden und entweder nach dem pentatonischen (fünftönigen) Slendro oder dem mehr erfahren →

Gauge

Gauge, englisch für »Breite, Dicke«, Bezeichnung für den Durchmesser von Drähten, aber auch den von Saiten für Zupf- und Streichinstrumente; entsprechend der Verwendung des Worte im anglo-amerikanischen Sprachraum wir der mehr erfahren →

Gedackt

Gedackt, gedeckt, französisch: jeu bouché oder bourdon, italienisch: bordone tappato, englisch: covered stopp, Orgelbau, Bezeichnung für Labialpfeifen, deren Röhre oben durch einen Deckel verschlossen ist; wird in dem Deckel ein mehr erfahren →

Gratung

Gratung, auch Kesselgratung, Abschrägung der Ränder eines Trommelkorpus’. Kessel von Trommeln sind aus der Sicht der Herstellung nichts weiter als Abschnitte von aus Sperrholz oder Massivholz gefertigten Röhren. Die Schnittflächen mehr erfahren →

Grifftabelle

Grifftabelle, stilisierte grafische Darstellung von Fingerstellungen beim Spiel von Instrumenten wie Gitarren, Tasten- und Blasinstrumenten; auch Tabulaturen sind im Grunde genommen Grifftabellen. Grifftabellen werden zumeist nach Tonarten geordnet. Sie ermöglichen mehr erfahren →

Hockey Stick

Hockey Stick, zusammengesetzt aus englisch Hockey für »Hockey« und englisch stick für »Stock«, Musikerjargon, Bezeichnung für Hals und Kopfplatte der Electric-12-string-Gitarre der amerikanischen Firma Fender. Die 1965 vorgestellte zwölfsaitige elektrische mehr erfahren →