14th Floor Records

14th Floor Records, britisches Schallplatten-Label, 2002 von Christian Tattersfield in London gegründet. Tattersfield hatte sich seit den 1990er-Jahren einen Namen als Label-Gründer machen können: Zunächst engagiert bei London Records, hatte mehr erfahren →

4AD Records

4AD Records, britisches Schallplattenlabel, 1979 unter dem Namen Axis Records als Tochterlabel des Schallplatten-Labels Beggar’s Banquet Records von Ivo Watts-Russell und Peter Kent in London gegründet. Watts-Russell und Kent arbeiteten mehr erfahren →

Ace Records

Ace Records, amerikanisches Schallplatten-Label, 1955 in Jackson, Mississippi, von Johnny Vincent gegründet. Das Label widmete sich zunächst vornehmlich der Veröffentlichung von Rhythm ‘n’ Blues der Ausprägung New Orleans’, dann auch mehr erfahren →

Ace Records (USA)

Ace Records, 1955 von Johnny Vincent (* 1925, † 2000), eigentlich Johnny Vincent Imbragulio, in Jackson, Mississippi, gegründet. Das Label widmete sich der Verbreitung des (schwarzen) Rhythm’n’Blues New Orleansscher Prägung, mehr erfahren →

Act (Label)

Act, unabhängiges deutsches Schallplatten-Label für Jazz, 1992 von Siegfried E. Loch (* 1940) in Hamburg gegründet; das Label hat seit 1998 seinen Sitz in Hamburg. Loch hatte bereits eine Karriere mehr erfahren →

Aggro Berlin

Aggro Berlin, deutsches Schallplatten-Label, 2001 von den Hiphop-Musikern Specter, Spaiche und Halil Efe in Berlin gegründet; das Label beendete 2009 seine Veröffentlichungstätigkeit. Das Label wurde etabliert, um Hiphop-Musikern wie Sido mehr erfahren →

Alligator Records

Alligator Records, amerikanisches Schallplatten-Label, 1971 von Bruce Iglauer in Chicago gegründet. Bruce Iglauer hatte als Leiter der Versandabteilung bei dem Label Delmark Records gearbeitet. Als sein Chef Bob Koester sich mehr erfahren →

A & M Records

A & M Records, amerikanisches Schallplatten-Label, 1962 von Herb Alpert und Jerry Moss in Los Angeles, Kalifornien, gegründet; Alpert und Moss hatten dem Label zunächst den Namen Carnival Records gegeben, mehr erfahren →

American Recordings

American Recordings, amerikanisches Schallplatten-Label, 1988 von dem Produzenten Rick Rubin (* 1963) in Los Angeles gegründet. Rick Rubin hatte 1984 mit Russell Simmons (* 1957) Def Jam Recordings gegründet und mehr erfahren →

Amiga

Amiga, deutsches Schallplatten-Label; unter dem in der DDR beheimateten Label wurde so genannte Unterhaltungsmusik jeglicher Art, also auch Jazz sowie Pop- und Rockmusik veröffentlicht. Amiga war das einzige Label der mehr erfahren →

Ampex Records

Ampex Records, Plattenlabel des gleichnamigen Herstellers von elektronischen Geräten für Ton- und Bildspeicherung, 1970 in New York gegründet. Ampex hatte mit seinen Mehrspur-Tonbandmaschinen bereit seit den 1950er-Jahren enge Verbindung zum mehr erfahren →

Apple Corps Ltd.

Apple Corps Ltd., Medienunternehmen der britischen Rockgruppe The Beatles, gegründet 1968; im Zentrum der Firma stand das Schallplatten-Label Apple Records. Zeichen des Labels war ein grüner Apfel. Bei Vinyl-Schallplatten zeigte mehr erfahren →

Arhoolie Records

Arhoolie Records, amerikanisches Schallplatten-Label, 1960 von Chris Strachwitz, eigentlich Christian Alexander Maria Graf Strachwitz von Groß-Zauche und Camminetz, (* 1931) in Berkeley (Kalifornien) gegründet. Das Label widmet sich vor allem der amerikanischen mehr erfahren →

Ariola-Eurodisc

Ariola-Eurodisc, München, war eine 1958 gegründete Firma der Bertelsmann AG mit Niederlassungen in europäischen und amerikanischen Ländern und besaß u.a. die Eigenlabels Ariola und Eurodisc (Ariola America führte z.B. die mehr erfahren →

Arista Records

Arista Records, amerikanisches Schallplatten-Label, 1974 von Clive Davis unter dem Namen Bell Records gegründet, jedoch schon 1975 in Arista Records umbenannt. Davis, soeben von CBS Records entlassen, fasste im Auftrag mehr erfahren →

Artemis Records

Artemis Records, amerikanisches Schallplatten-Label, 1999 von Danny Goldberg (* 1950) in New York gegründet; der Name bezieht sich auf Artemis, griechische Göttin der Jagd. Danny Goldberg hatte bereits reichlich Erfahrung mehr erfahren →

Asylum Records

Asylum Records, amerikanisches Schallplatten-Label, 1971 von David Geffen in Los Angeles, Kalifornien, gegründet. Geffen wählte den Namen ein wenig hintersinnig mit Bedacht: Sein Arbeitgeber, ein zur William Morris Künstler-Agentur gehörendes mehr erfahren →

Ata Tak Records

Ata Tak, deutsches Schallplatten-Label, 1979 von Kurt Dahlke (* 1958), der sich selbst Pyrolator nennt, Frank Fenstermacher und Moritz Reichelt in Düsseldorf gegründet. Das Label hieß zunächst Warning Records, wurde mehr erfahren →

ATCO Records

ATCO Records, amerikanisches Schallplattenlabel, 1955 von Herb Abramson als Sub-Label von Atlantic Records gegründet; der Name des Labels setzt sich aus den Anfangsbuchstaben von Atlantic Corporation zusammen. Abramson hatte 1947 mehr erfahren →

Atlantic Records

Atlantic Records, amerikanisches Schallplattenlabel, 1947 von Ahmet Ertegun (* 1923, † 2006) und dem Produzenten Herbert C. Abramson (* 1916, † 1999) gegründet; das Label war zunächst besonders mit Rhythm mehr erfahren →

Autumn Records

Autumn Records, amerikanisches Schallplatten-Label, 1964 von Tom Donahue und Bob Mitchell in San Francisco gegründet. Zu den bei Autumns Records unter Vertrag stehenden Rockbands gehörten u.a. die Beau Brummels und mehr erfahren →

Bacillus Records

Bacillus Records, deutsches Schallplatten-Label, 1971 von dem Produzenten Peter Hauke gegründet Hauke veröffentlichte auf seinem Label zunächst LPs von Nine Days Wonder, Epsilon, Pete Wyoming Bender und Midnight Circus. Bereits mehr erfahren →

Bear Family Records

Bear Family Records, deutsches Schallplattenlabel, 1975 von Richard Weize (* 1945) in Harmenhausen gegründet; die Firma hat ihren Sitz nunmehr in Holste-Oldendorf. Weize schloss aus seiner Erfahrung als Plattensammler, dass mehr erfahren →

Bellaphon Records

Bellaphon Records, deutsches Independent-Schallplattenlabel, 1961 von Branco Zivanovic in Frankfurt am Main gegründet. Bellaphon wurde für die Rockmusik durch Übernahme des Unterlabels Bacillus bedeutsam, auf welchem einige deutsche Gruppen (und mehr erfahren →

Beserkley Records

Beserkley Records, amerikanisches Schallplattenlabel, 1973 von Matthew King Kaufmann (* 1946) in Berkeley (Kalifornien) gegründet. Kaufmann war Manager der Band Earthquake und gründete das Label, weil die Band nach dem mehr erfahren →

Bizarre Records

Bizarre Records, amerikanisches Schallplatten-Label, 1967 von Frank Zappa und seinem Manager Herb Cohen als Produktionsfirma in Los Angeles gegründet; die Gründung des eigentlichen Labels erfolgte 1969. Bizarre war zunächst weniger mehr erfahren →

Blue Thumb Records

Blue Thumb Records, amerikanisches Rock-Schallplattenlabel, 1968 von Bob Krasnow in Los Angeles, Kalifornien, gegründet; zur Leitung der Firma gehörten auch die ehemaligen Mitarbeiter des Labels A & M Tommy Lipuma mehr erfahren →

BMG

BMG, Abkürzung für Bertelsmann Music Group, 1987 gegründeter Teil des deutschen Medienkonzerns Bertelsmann, in dem dieser seine Schallplatten-Labels zusammenfasste; ein Vorläufer der BMG war BMG Ariola. 2004 ging Bertelsmann mit mehr erfahren →

Broken Records

Broken Records, britisches Schallplatten-Label, 1981 von Dave Stewart und Barbara Gaskin gegründet. Dave Stewart war Ende der 1970er-Jahre Mitglied der Band von Bill Bruford. Als Bruford die Band 1980 auflöste, mehr erfahren →

Brunswick Records

Brunswick Records, amerikanisches Schallplatten-Label, 1916 von der in Chicago ansässigen Brunswick-Balke-Collender-Company für die Produktion von Schallplatten eingerichtet; die Firma stellte unter anderem Phonographen her. Brunswick Records ist neben Motown und mehr erfahren →

Buddah Records

Stichwort Genesis Buddah Records, amerikanisches Rock-Schallplattenlabel, 1967 vom Besitzer des Plattenlabels Kama Sutra Records gegründet. Mit der Leitung des Labels wurde Neil Bogart betraut, der vorher Manager bei der Schallplattenfirma mehr erfahren →

Burning Shed

Burning Shed, britisches Schallplatten-Label und Online-Schallplatten-Vertrieb, 2001 von Tim Bowness, Peter Chilvers und Pete Morgan gegründet; das Unternehmen hat seinen Sitz in Norwich. Bowness, Sänger der Formation Blackfield, Chilvers, Bassist mehr erfahren →

Cameo-Parkway Records

Cameo-Parkway Records, amerikanisches Schallplattenlabel, 1956 von Kal Mann und Bernie Low zunächst unter dem Namen Cameo Records in Philadelphia gegründet. 1958 wurde das Schwester-Label Parkway gegründet und die Namen miteinander mehr erfahren →

Capitol Records

Capitol Records, amerikanisches Schallplattenlabel, 1942 von Johnny Mercer, Glenn Wallichs und Buddy DeSylva in Los Angeles gegründet; das seit 1957 zum britischen Konzern EMI gehörende Label konzentrierte sich auf die mehr erfahren →

Caroline Records

Caroline Records, britisches Schallplatten-Label, 1973 als Unterlabel von Virgin Records gegründet. Richard Branson, Gründer und Besitzer von Virgin Records, hatte Caroline Records die Rolle eines Billig-Preis-Labels zugedacht und veröffentlichte unter mehr erfahren →

CBS

CBS, Abkürzung von Columbia Broadcasting System, 1927 gemeinsam von der amerikanischen Schallplatten-Firma Columbia Records und der in New York beheimateten Show-Agentur Arthur Judson gegründetes Rundfunkunternehmen; die Senderkette trug zunächst den mehr erfahren →

Charly Records

Charly Records, französisches Schallplatten-Label, 1974 von Jean-Luc Young in Frankreich gegründet, 1975 nach London verlegt. Youngs Label übernahm zunächst in Lizenz Schallplatten aus britischer und US-amerikanischer Produktion, um sie für mehr erfahren →

Chess Records

Chess Records, 1950 von den Brüdern Leonard Chess, eigentlich Lejzor Czyz (* 1917, † 1969), und Philip Chess, eigentlich Fiszel Czyz  (* 1921), in Chicago gegründet. Lenoard Chess hatte sich mehr erfahren →

Chrysalis Records

Stichworte Gentle Giant | Blodwyn Pig | Kino Chrysalis Records, amerikanisches Schallplatten-Label, 1969 aus der von Chris Wright und Terry Ellis gegründeten Ellis-Wright Agency hervorgegangen; der Name ist aus den mehr erfahren →

Columbia Records

Columbia Records, 1887 unter dem Namen Columbia Phonograph Company in New York gegründet; bis 1987 war Columbia die Schallplattenabteilung des 1926 gegründeten amerikanischen Medienkonzerns CBS. Columbia war bis in die mehr erfahren →