Altamont Speedway

Altamont Speedway, Autorennbahn nordöstlich von San Francisco; die Rennbahn wurde in dieser Funktion seit den späten 1960er-Jahren nicht mehr genutzt. Nicht ganz sechs Monate nach dem Woodstock Festival, am 6. mehr erfahren →

Apollo Theatre

Apollo Theatre, Konzerthalle im Harlem (New York) in der 125. Straße. Das Apollo, wie der Veranstaltungsort kurz genannt wird, war seit der Gründung im Jahr 1934 eines der Zentren für mehr erfahren →

Avalon Ballroom

Avalon Ballroom, Tanzsaal in San Francisco, gilt als Entstehungsort des sog. San Francisco-Sounds. Die Rockband Family Dog übernahm das Management für einige lokale Gruppen, die als Tanzkapellen in der Longshore mehr erfahren →

Beatles Museum

Beatles Museum, 1989 in Köln gegründet, seit 1999 Sitz in Halle /Saale. Das Beatles Museum entstand aus einer Sammlung von Beatles-Memorabilien, die Rainer Moers (*1950) seit 1964 zusammengetragen hatte. Ab mehr erfahren →

Beehive Club

Beehive Club, deutsch: Bienenkorb, Nachtclub, 1965 von Franco Bevan in der Dover Street in Canterbury eröffnet. Zu dem Nachtclub Bevans gehörten drei Gasträume, von denen einer als Diskothek genutzt wurde. mehr erfahren →

Cavern Club

Cavern Club, Veranstaltungsort für Jazz- und Rockkonzerte in Liverpool, am 16. Januar 1957 von Alan Sytner als Jazzklub in der Mathew Street 10 eröffnet; Sytner hatte sich bei der Gestaltung mehr erfahren →

CBGB

CBGB, Musik-Veranstaltungsort, Ende 1973 von Hilly Kristal (* 1931, † 2007) im New Yorker Stadtteil Manhattan in der Bleecker Street eröffnet; der Name ist Teil einer Abkürzung, die vollständig CBGB mehr erfahren →

Fillmore Auditorium

Fillmore Auditorium, The, Veranstaltungssaal in San Francisco (Kalifornien), 1965 von Bill Graham, eigentlich Wolfgang Grajonca, als Wolodia Grajonca geboren (* 1931, † 1991) eröffnet. 1968 verlegte Graham sein Lokal in mehr erfahren →

Graceland

Graceland, 1939 in Memphis, Tennessee, im Neo-Kolonial-Stil der USA erbaute Villa, 1957 von Elvis Presley gekauft; die Villa diente Presley und seiner Familie als Heim. Nach Presleys Tod 1977 wurde mehr erfahren →

Grand Ole Opry

Grand Ole Opry, älteste, mehrmals pro Woche aus Nashville ausgestrahlte Rundfunk-Konzertsendung; im Zentrum der Rundfunksendung steht die Country Music. Im Prinzip handelt es sich um die Live-Übertragung eines vor Publikum mehr erfahren →

Père Lachaise

Père Lachaise, umgangssprachliche Kurzform des Namens des im Osten von Paris gelegenen Friedhofs Cimetière du Père-Lachaise; auf dem Friedhof haben zahlreiche bekannte Persönlichkeiten ihre letzte Ruhestätte gefunden, darunter auch viele mehr erfahren →

Haight-Ashbury

Haight-Ashbury, Stadteil der amerikanischen Großstadt San Francisco; der Stadtteil ist nach zwei Bürgern der Stadt benannt, nach Henry Haight (* 1820, † 1869) und Munro Ashbury. Der Distrikt liegt zentral mehr erfahren →

Hammersmith Apollo

Hammersmith Apollo, Konzertsaal, im Londoner Stadtteil Hammersmith gelegen; der Saal wurde 1932 unter dem Namen Gaumont Palace eröffnet. Berühmt wurde das Gebäude als Hammersmith Odeon, trägt aber seit 2009 den mehr erfahren →

Hansa Tonstudios

Hansa Tonstudios, an verschiedenen Standorten gelegene Studios der von Peter Meisel, Thomas Meisel und Christian Bruhn 1962 gegründeten Plattenfirma Hansa Musik Produktion. Die Firma nutzte ab 1964 ein kleines Studio mehr erfahren →

Hyde Park

Hyde Park, Park in London, 1728 durch Abtrennung des Kensington Gardens, der unmittelbar an den Hyde Park grenzt, entstanden; seinen Namen erhielt der Park nach dem Gebäude Hyde Manor. Der mehr erfahren →

Kant-Kino

Kant-Kino, Kinosaal in der Kantstraße 54 in Berlin (Charlottenburg), in den 1970er- und 1980er-Jahren von seinem Pächter Conny Konzack, eigentlich Reinhard Konzack, (* 1950) auch als Konzertsaal genutzt. Conny Konzack mehr erfahren →

Marquee Club

Marquee Club, 1958 eröffneter Musik-Club in London, ursprünglich in der Oxford Street, später in Soho in der Wardour Street 90, dann Charing Cross Road 105 gelegen. Zuletzt befand sich der mehr erfahren →

The Manor Studio

Manor Studio, The, von englisch manor für »Gutshaus, Herrenhaus« britisches Tonstudio, 1971 in einem Gutshaus in Shipton-on-Cherwell (Oxfordshire, England) eingerichtetes Studio; in der Regel ist auf Platten-Covers als Bezeichnung lediglich mehr erfahren →

Musicland Studios

Musicland Studios, deutsche Tonstudios, um 1970 von dem Plattenproduzenten Giorgio Moroder im Gebäude des Arabella-Hauses in München (Bogenhausen) eingerichtet; das Studio stellte Ende der 1980er-Jahre seinen Betrieb ein. Das Studio, mehr erfahren →

NEARfest

Stichworte Progressive Rock | Keith Emerson | Beardfish | Hatfield and the North | IQ | Pallas | Porcupine Tree | Spock’s Beard | Transatlantic NEARfest, Abkürzung von North East mehr erfahren →

Night of the Prog

Stichworte Progressive Rock | IQ | Gazpacho Night of the Prog, deutsches Progressive-Rock-Festival, alljährlich von der WiV Entertainment GmbH in der Freilichtbühne Loreley veranstaltet; das Festival fand erstmals 2006 statt. mehr erfahren →

Onkel Pö

Onkel Pö, am 1. Oktober 1970 von Bernd Cordua und Peter Marxen im Hamburger Stadtteil Eppendorf eröffnetes Jazzlokal; Marxen und Cordua hatten das Lokal zunächst unter dem Namen Onkel Pös mehr erfahren →

Penny Lane

Penny Lane, Straße in Liverpool, benannt nach dem Sklavenhändler James Penny; in der Nähe der belebten Geschäftsstraße wohnten Paul McCartney und John Lennon, die der Straße mit dem Song »Penny mehr erfahren →

Progman Cometh

Progman Cometh, Bezeichnugn für zwei Rock-Festivals, die 2002 und 2003 in Seattle (Washington) veranstaltet wurden; im Mittelpunkt der Festivals standen Bands der so genannten Canterbury Scene. Die Festivals fanden jeweils mehr erfahren →

ProgPower Europe

ProgPower Europe, mehrtägiges Festival mit dem Schwerpunkt Progressive Metal; das Festival wird seit 1999 alljährlich in den Niederlanden veranstaltet. Ende 1998 fasste René Janssen, als Rezensent bei der Website Dutch mehr erfahren →

Rainbow Theatre

Rainbow Theatre, Konzertsaal im Norden London, 1930 unter dem Namen Astoria Theatre als Kinosaal eröffnet; das Gebäude liegt am Finsbury Park an der Ecke Isledon Road und Seven Sisters Road. mehr erfahren →

Ratinger Hof

Ratinger Hof, in Düsseldorf in der Ratinger Straße gelegenes Lokal, das von 1974 bis in die 1980er-Jahre hinein ein Zentrum der deutschen Punk- und New-Wave-Musik war; der Hof, wie der mehr erfahren →

Rock am Ring

Rock am Ring, Open-Air-Rockfestival, das seit 1985 auf dem Gelände der Automobilrennstrecke Nürburgring in der Eifel (Rheinland-Pfalz) stattfand und als größte Veranstaltung ihrer Art in Deutschland gilt. Das Festival sollte mehr erfahren →

rock’n’popmuseum Gronau

rock’n’popmuseum, 2004 in Gronau eröffnet; das in einer ehemaligen Maschinenhalle untergebrachte Museum wird von der gemeinnützigen rock’n’popmuseum GmbH betrieben. Den Plan, in Gronau ein Museum zur Geschichte der so genannten mehr erfahren →

Royal Albert Hall

Royal Albert Hall, Konzertsaal am Rande des Londoner Kensington Parks, City of Westminster, gelegen; der Saal wurde 1871 von Queen Victoria eröffnet. Der Entwuf für die Royal Albert Hall stammte mehr erfahren →

Star-Club

Star-Club, Tanzlokal im Hamburger Stadteil St. Pauli (Große Freiheit 39), 1962 von Manfred Weißleder eröffnet; den Anstoß zur Gründung des Star-Clubs hatte Horst Fascher gegeben. Fascher übernahm auch die Geschäftsführung mehr erfahren →

Strawberry Field

Strawberry Field, ein Kinderheim der Heilsarmee, gelegen an der Beaconsfield Road in Woolton, einer Vorstadt von Liverpool; das seinerzeit noch bestehende Kinderheim steht im Zentrum des 1967 von den Beatles mehr erfahren →

Teldex Studio Berlin GmbH

Teldex Studio Berlin GmbH, Tonstudio in Berlin, im Stadtteil Lichterfelde an der Finckensteinallee gelegen; ursprünglich das Studio der deutschen Schallplattenfirma Telefunken. In dem Altbau im Süden Berlins hatte Telefunken ein mehr erfahren →

Tin Pan Alley

Tin Pan Alley, englisch für »Blechpfanne-Gasse«, kein tatsächlicher Straßenname, sondern die Bezeichnung für den zwischen 6th Avenue und dem Broadway gelegenen Teil der 28th Street. In diesem Teil Manhattans hatten mehr erfahren →

UFO Club

Stichworte Pink Floyd | Soft Machine | Procol Harum | Family UFO Club, britischer Musik-Club, 1966 von dem Briten John Hopkins (* 1937) und dem Amerikaner Joe Boyd (* 1942) mehr erfahren →

Wacken

Wacken, Gemeinde im Kreis Steinburg in Schleswig-Holstein; der Ort hat etwa 1800 Einwohner; Wacken wurde durch das alljährlich dort veranstaltete Festival Wacken Open Air, abgekürzt W:O:A, deutschlandweit bekannt. Das Wacken mehr erfahren →

Winterland Ballroom

Winterland Ballroom, auch Winterland Arena, meist aber abgekürzt Winterland, 1928 in San Francisco (Kalifornien) an der Ecke Post Street/Steiner Street erbaute Mehrzweckhalle, die vorrangig als Eislauf-Halle genutzt wurde; 1971 mietete mehr erfahren →

Woodstock

Woodstock, im nördlichen Teil des Staates New York liegende Kleinstadt, wo im August 1969 ein Festival stattfinden sollte. Wegen allzu strikter Auflagen der örtlichen Behörden wurde das dreitägige Freiluftkonzert unter mehr erfahren →