Joanna Newsom

Newsom, Joanna, amerikanische Folkmusikerin (Gesang, Harfe, Komposition, Text), * Nevada City (Kalifornien) 18.1.1982.

Joanna Newsom lernte als Kind die Celtic Harp kennen und erhielt dann bald Unterricht im Spiel der klassischen Pedalharfe. Sie studierte am Mills College in Oakland Musik und Creative Writing und verband beides zu ihrer eigenen Musik, in der die Harfe eine wesentliche Rolle spielt. Zusammen mit dem Gitarristen Will Oldham, einem Protagonisten der New-Folk-Bewegung, unternahm sie eine Tour, die soviel Aufmerksamkeit auf die eigenwillige Sängerin lenkte, dass das Label Drag City Records sie unter Vertrag nahm.
Mit ihrem 2004 veröffentlichten Debütalbum »The milk-eyed Mender« konfrontierte Joanna Newsom ihr Publikum mit versponnenen Liedern, die sie zu Harfe, Cembalo oder Klavier sang. Die CD brachte der Sängerin erhebliche Aufmerksamkeit und Anerkennung innerhalb der Independent-Rock-Gemeinde ein, die sich nicht darum scherte, dass diese Musik nicht das Geringste mit Rock zu tun hatte.
Ihre erste CD hatte Joanna Newsom noch beinahe im Alleingang eingespielt, für die zweite CD, »Ys«, engagierte sie mit Van Dyke Parks ein Schwergewicht der ambitionierten Rockmusik, das schon mit Brian Wilson von den Beach Boys zusammen im Studio gesessen hatte. Van Dyke Parks fand dann auch viele Möglichkeiten, Newsoms mäandernden Gesang kongenial in vielgestaltige Instrumentationen zu verpacken. »Ys« setzte den Maßstab, dem Joanna Newsom mit ihrer dritten Veröffentlichung gerecht zu werden suchte. Auf »Have One on Me« (2010) präsentierte sie ihre Musik auf drei CDs, manch ein Song kaum zwei Minuten lang, andere epische Ausmaße von zehn Minuten und mehr erreichend.
Stets ist die Musik Joanna Newsoms um ihre umherschweifenden Texte herum drapiert. Gängige Formen der Rock-, Folk- und Popmusik lässt die Sängerin außer Acht, mit kindlich klingender Stimme trägt sie ihre surrealistischen Texte in melodramatischer Form vor. Die Arrangements beziehen ihre Wirkung vor allem aus der ausgeklügelten Kombination von Harfe, Streich- und Blasinstrumenten und schließen Anregungen aus der amerikanischen Kunstmusik, etwa von Samuel Barber, mit ein – das herkömmliche Rock-Instrumentarium spielt da eine untergeordnete Rolle.



Diskografie

The milk-eyed mender (2004)
Ys (2007)
Have One on Me (2010)



Weblink

http://www.joanna-newsom.com (Offizielle Website der amerikanischen Folkmusikerin Joanna Newsome)