Rapid Eye Movement (Band)

Rapid Eye Movement, britische Progressive-Rock-Band, 1980 von Dave Stewart in London gegründet.

Dave Stewart war zwar als Keyboard-Spieler in Bill Brufords Band Bruford, hatte in dieser Formation aber wenig Gelegenheit, seine eigenen Kompositionen zur Aufführung bringen zu können. So gründete er mit dem Gitarristen Jakko Jakszyk, dem Schlagzeuger Pip Pyle und dem Bassisten Rick Biddulph die Band Rapid Eye Movement. Für Jakszyk, der zuvor bei Bands wie The Long Hello und 64 Spoons Gitarre gespielt hatte, war dies der erste direkte Kontakt zur Canterbury Scene, Biddulph hatte bis dahin als Roadie gearbeitet, auch für Hatfield and the North und National Health. Rapid Eye Movements gehörte einerseits wegen der musikalischen Herkunft Stewarts, Pyles und Biddulphs zwar zur Canterbury Scene, andererseits aber versuchten die Musiker auf die seinerzeit aktuelle Rockmusik einzugehen: Stewart verwendete moderne Synthesizer, Pyle ein elektronisches Drum Set der Firma Simmons. Die Band gab einige Konzerte in Großbritannien und auf dem europäischen Festland, es gelang den Musikern aber nicht, das Interesse einer Plattenfirma auf sich zu ziehen. So gibt es nur einige Bandaufnahmen, wohl aber auch einige wenige im Studio angefertigte Aufnahmen, allesamt unveröffentlicht.
Die Band bestand kaum mehr als ein Jahr. Dave Stewart wandte sich bald seiner Arbeit im Duo mit Barbara Gaskin zu. Mit zwei Cover Versions von alten Pop-Songs hatte er einigen Erfolg, insbesondere dem von Barbara Gaskin gesungenen »It’s My Party«; es gibt ein kommerzielles Video zu dem Song, das neben Gaskin und Stewart auch Rick Biddulph zeigt, der für diese Aufnahme Bass spielte. Pip Pyle widmete sich seinem Engagement bei Soft Heap. Für Jakko Jakszyk bedeutete die Mitgliedschaft in Rapid Eye Movement den Beginn einer Karriere im Progressive Rock, die bis in jüngste Zeit aktuell ist: Jakszyk ist seit etwa 2002 im Umfeld von Robert Fripp und King Crimson aktiv und überarbeitete beispielsweise King Crimsons Album »THRaK« von 1995. Er gehört auch als Sänger und Gitarrist zu der 2013 von Fripp angekündigten Reunion King Crimsons.