Missy Elliott

Missy Elliott, eigentlich Melissa Arnette Elliott, amerikanische R & B- und Hip-Hop-Musikerin (Rap, Gesang, Komposition, Text, Produktion), * Pourtsmouth (Virginia) 1.7.1971; Elliott nannte sich bis etwa 2003 auch Missy Misdemeanor Elliott.

Biografie

Als Teenager gründete Missy Elliott gemeinsam mit ihren Freundinnen La Shawn Shellman, Chonita Coleman und Radiah Scott die Vokalgruppe Sista, mit der sie mehr oder weniger bekannte R & B-Titel einübte. Für den Plan, die Musikkarriere der Gruppe zu professionalisieren, bat sie ihren Freund aus Kindertagen, Timothy Mosley bei der Aufnahme einiger Demos zu helfen. Richtig in Gang kam die Karriere des Quartetts aber erst, als es dem Produzenten der R & B-Gruppe Jodeci, DeVante Swing, einige Titel dessen Schützlinge in eigenen Fassungen vorsang. DeVante Swing nahm Sista mitsamt Mosley für seine Firma Swing Mob Records, die zu Elektra Records gehörte, unter Vertrag und gab Mosley den Namen Timbaland.
Swing Mob war weniger ein herkömmliches Plattenlabel, als eine Art künstlerische Vereinigung von etwa zwei Dutzend Sängern, Sängerinnen und Produzenten. So arbeiteten die Swing-Mob-Künstler zwar durchweg an Eigenem, halfen aber auch jeweils bei den Produktionen der anderen. Als Swing Mob dann 1995 in Konkurs ging, bleiben Missy Elliott, Timbaland und einige andere zusammen, um sich gegenseitig bei Solo-Projekten zu unterstützen. Zunehmend kamen auch andere R & B-Musiker auf das Team zu und wollten seine Zuarbeit. Als Aaliyah ihr zweites Album vorbereitete, engagierte sie Missy Elliott und Timbaland, die neun Songs beisteuerten. Der Erfolg des Albums »One in a Million« (1996) verhalf nicht nur Aaliyah zu größter Popularität, sondern steigerte auch die Bekanntheit des Produzentenduos, das fortan auch etwa für Total, Nicole Wray und Destinys Child arbeitete.
Missy Elliott hatte zu dieser Zeit zwar immer wieder auch als Sängerin an diversen Produktionen mitgewirkt, zu einer Solo-CD hatte sie es bis Mitte der 1990er-Jahre nicht gebracht. 1996 handelte sie mit East West Records einen Vertrag aus, gründete das Unterlabel The Goldmind Inc. Und veröffentlichte 1997 »Supa dupa fly«. Von nun an verfolgte sie mit Solo-CDs ihre eigene Karriere, war aber jederzeit zu Kollaborationen mit anderen Künstlern bereit – selbst für eine Single des Spice Girls Melanie B ging sie ins Studio.
»Supa dupa fly« war kommerziell extrem erfolgreich und das zweite Album, »This is not a test!« (1998) stand dem nicht nach. Zumal die ausgekoppelte Single »All n my grill« fand weltweit Millionen Käufer. Auch die jeweils im Zweijahresabstand folgenden weiteren CDs waren – auch wenn sich die Musik Missy Elliotts langsam veränderte – auf hohem Level erfolgreich.
Missy Elliott ist eine der wenigen Frauen, die es im Hintergrund des von Männern dominierten Hip-Hop und – was die Produzentenseite betrifft – R &B zu einer unangefochtenen Stellung gebracht haben. Ihre Musik unterscheidet sich trotz gewisser im Hip-Hop obligater Elemente – wie etwa die stets durch eine Parental-Advisory-Aufkleber geadelten CDs – durchaus von den Erzeugnissen ihrer männlichen Kollegen. So stellte sie sich durchaus bewusst in die Tradition schwarzer Musik, und schon auf ihrem ersten Album waren Hip-Hop-Fassungen von »I can´t stand the rain« – seinerzeit von Ann Peebles, Tina Turner, Lowell George und vielen anderen gesungen – und »Pass the dutchy« von Musical Youth vertreten. Später wurden die Songs rauer, die instrumentalen Elemente schärfer konturiert und in den Texten trat sie noch selbstbewusster auf. Als Produzentin nimmt Missy Elliott eine einzigartige Stellung ein. Zahllos sind ihre Kollaborationen: Es gibt kaum einen Star aus Hip-Hop oder R & B, dessen Weg nicht auch Missy Elliott gekreuzt hat, sei es als Produzentin, als Autorin oder als Sängerin.



Auszeichnungen

Grammy 2001
Grammy 2002
Grammy 2003
Grammy 2005



Diskografie

Supa dupa fly (1997)
Da real world (1999)
Miss E… So addictive (2001)
Under construction (2002)
This is not a test! (20039
The cookbook (2005)
Block party (2008)



Weblink

http://www.missy-elliott.com (Offizielle Website der amerikanischen R & B-Sängerin und –Produzentin Missy Elliott)
http://www.warnermusic.de/missyelliott/news (Offizielle Website der amerikanischen R & B-Sängerin und Produzentin Missy Elliott bei ihrer Plattenfirma Warner Bros.)