Sido

Sido, eigentlich Paul Würdig, deutscher Hip-Hop-Musiker, * Berlin 30. 11. 1980; der Name stellte angeblich zunächst die Abkürzung der Wortfolge »Scheiße in dein Ohr«, später der Bezeichnung »super-intelligentes Drogenopfer« dar.

Würdig trat 1997 erstmals im Musikgeschäft in Erscheinung, als er mit dem Rapper B-Tight unter der Bezeichnung »RoyalTS« einige Hip-Hop-Stücke einspielte. Als 2001 das Label Aggro Berlin gegründet wurde, gehörte Sido zu den ersten Künstlern, die von dem neuen Label unter Vertrag genommen wurden. 2003 hatte er auf einem der ersten Sammelplatten des Labels den »Weihnachtssong« und den »Arschficksong«; letzterer wurde der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien vorgelegt und durfte fortan nur mit der Auflage, dass er nicht an Jugendliche unter 16 Jahren abgegeben wird, im Handel bleiben. Dies machte den Song erst so recht bekannt: 2004 wurde der »Arschficksong« als Single veröffentlicht und konnte sich in der Hitparade platzieren.

Ebenfalls 2004 hatte Sido sein erstes Soloalbum veröffentlicht. »Maske« spielte im Titel darauf an, dass Sido stets mit einer Totenkopfmaske aus verchromten Metall auftrat. Auf eben diese Maske nahm er auch im Titel seines nach »Ich« (2006) dritten Albums noch einmal Bezug und gab ihm den Titel »Ich & meine Maske«. Als erste seiner Veröffentlichungen konnte »Ich & meine Maske« den ersten Platz der deutschen Hitparade einnehmen.

Wie viele Hip-Hop-Musiker widmet sich auch Sido neben seiner eigenen Musik diversen anderen Aktivitäten. So gründete er unter anderem mit Rhyimin Simon, Vokalmatador und Tony D die Gruppe Die Sekte, und gründete mit B-Tight 2007 das Label Sektenmuzik. Mit dem Rapper Harris tat Sido sich zu Deine Lieblings Rapper zusammen.

Sidos Erfolgsrezept ist einfach: Zu durchaus durchschnittlicher Musik rappt er Texte, die auf Provokation angelegt sind. Dazu gehören allemal Themen, bei denen Gewalt, Sex und Religion im Zentrum stehen. Als er sich mit Harris in einem Video zu dem Song »Steh wieder auf« kreuzigen ließ und in einem Interview sich als »eine Art Jesus« sah, wurde das von einigen Medien mit gespielter Entrüstung moniert. Tatsächlich profitieren interessierte Medien aber gerade von Sidos Provokationen, indem sie ihm eine Forum geben – wie etwa Stefan Raab mehrfach in seiner Show »TV total» -, bei Ärger aber stets auf den Rapper weisen.

Diskografie

Maske (2004; als Maske X wieder veröffentlicht)
Ich (2006)
Ich & meine Maske (2008)