Abalone

Abalone, Meeresschnecken, wegen ihrer an eine Ohrmuschel erinnernden Form auch Meerohren, Abalone oder Irismuscheln genannt, Gattung der Familie der Haliotidae; die in 66 Arten kategorisierten Schnecken leben vorwiegend in warmen Meeren, eine Art tritt aber auch im Ärmelkanal auf.

Einlagen aus Abalone im Griffbrett einer Parlorgitarre; auch für das Binding wie die Verzierung des Schalllochs wurde das Material verwendet. (S. Halbscheffel)

Einlagen aus Abalone im Griffbrett einer Parlorgitarre; auch für das Binding wie die Verzierung des Schalllochs wurde das Material verwendet. (Foto: S. Halbscheffel)

Das Innere der Schale der Schnecke ist mit Perlmutt ausgekleidet, das in seinen Farben zwischen blau, grün, rosa, violett und verschiedenen Grautönen changiert. Das Perlmutt wird für Schmuckgegenstände verwendet, im Instrumentenbau etwa für mehr oder weniger aufwändige Griffbretteinlagen, Verzierungen um das Schallloch von akustischen Gitarren und für das Binding von Griffbrettern und Korpus diverser Zupfinstrumente eingesetzt.
Das Material ist nicht mit dem Perlmutt von Muscheln zu verwechseln.