Blatt

Blatt, englisch: reed, Rohrblatt, tonerzeugende Zunge bei Rohrblattinstrumente, insbesondere Klarinetten und Saxophonen, also Einfachrohrblattinstrumenten; die Bezeichnung wird im Allgemeinen nicht für die Doppelrohrblätter von Oboe, Englisch Horn und Fagott verwendet.

Mundstück einer Klarinette mit aufgespanntem Blatt

Mundstück einer Klarinette mit aufgespanntem Blatt [Fotolia]

Das Blatt besteht aus einem Stück Schilfrohr (Arundo dorax), das besonders in Südeuropa und Lateinamerika wächst. Die Blätter können manuell hergestellt werden, doch greifen Musiker in aller Regel auf industriell vorgefertigte Rohlinge zurück, die sie selbst in die endgültige Form bringen. Es sind verschiedene Stärken lieferbar, wobei die Stärke (hartes Blatt, weiches Blatt) sich unmittelbar auf den Klang auswirkt. Das Blatt wird entweder mittels eines das Mundstück umschließenden Ringes oder aber durch eine Garnwicklung auf dem Mundstück befestigt; es liegt oben auf dem Mundstück.

Zwar ist das Material des Blattes ursächlich für die Einordnung von Klarinetten und Saxophonen in die Gruppe der Holzblasinstrumente, doch können Blätter auch aus Metall oder Kunststoff bestehen. Vor allem Saxophonisten experimentieren häufig mit Blatt und Mundstück ihres Instrumentes.

Auf den Covers von LPs und CDs findet sich in der Besetzungsliste mitunter der Begriff reeds; damit ist entweder ein Musiker, der mehrere Holzblasinstrument spielt – meist verschiedenen Saxophone – oder aber die komplette Saxophon-Section beispielsweise einer Big Band gemeint.