Nebeninstrument

Nebeninstrument, zweites Instrument, das ein Orchestermusiker neben seinem Hauptinstrument zusätzlich beherrschen soll.

Für einige Musiker im klassischen Orchester ist das professionelle Spiel eines zweiten Instrumentes unabdingbar und wird häufig schon in entsprechenden Stellenausschreibungen verlangt. Natürlich steht das Nebeninstrument in engem Zusammenhang mit dem Hauptinstrument. So wird von Flötisten neben der Großen Flöte (Querflöte) meist auch die Piccoloflöte, von Trompetern die Piccolotrompete und von Hornisten die Waldhorntuba als Nebeninstrument abverlangt. Auch spielen Klarinettisten, wenn erforderlich, die Bassklarinette. Saxophonisten beherrschen meist wenigstens zwei Instrumente der Saxophonfamilie, häufig neben dem Tenorsaxophon das Sopransaxophon (gleich Stimmung). In Jazz-Gruppen spielen nicht wenige Saxophonisten als Nebeninstrumente je nach stilistischer Ausrichtung entweder Klarinette oder Querflöte.

Nebeninstrumente werden vor allem von Bläsern erwartet, da etwa Griffweise und Blasansatz innerhalb der jeweiligen Instrumentengruppe ähnlich oder sogar – wie beim Saxophon – gleich ist. Dies ist bei anderen Instrumentengruppen – etwa den Streichern – nicht gegeben.