Nut

Nut, englisch für »Nuss«, einer der beiden Punkte, über die bei Saiteninstrumenten die Saite läuft; die beiden Punkte legen die schwingende Länge der Saite fest, wobei die Nut am Griffbrettende vor der Wirbelplatte oder dem Wirbelkasten sitzt.

Nut einer akustischen Gitarre; bei diesem Instrument besteht die Nut aus weißem Kunststoff

Nut einer akustischen Gitarre; bei diesem Instrument besteht die Nut aus weißem Kunststoff

Der zweite Punkt ist der saddle, englisch für »Sattel«. Im Deutschen entspricht dem saddle der Steg, bei elektrischen Gitarren und Bässen auch Brücke genannt; die Nut ist im Deutschen der Sattel. Als Material für die Nut werden Elfenbein, Bein (Rinderknochen) und Metall (Messing) bevorzugt. Bei vielen Gitarren wird aber auch eine Nut aus Kunststoff eingebaut.

Die Nut hat widersprüchliche Aufgaben zu erfüllen: Einerseits muss die Saite so fest in der eingefeilten Nut sitzen, dass sich das Instrument nicht allzu schnell verstimmt, andererseits muss das Material so glatt sein, dass sich die einzelne Saite leicht stimmen lässt.

Literatur

Zollner, Manfred: Die Physik der elektrischen Gitarre; Regensburg 2014