Staggered Polepieces

Staggered Polepieces, zusammengesetzt aus englisch staggered von to stagger für »schwanken« und englisch polepieces für »Pole« im Sinne von Pol bei einzelnen Magneten; Bezeichnung für die unterschiedliche Höhe, um die Einzelmagnete aus dem Gehäuse des Pickups in Richtung der Saiten herausstehen. Sinn des staggerns ist es, Lautstärkeunterschiede, die sich aus der unterschiedlichen Entfernung von Pol-Oberfläche und Saite ergeben können, auszugleichen, indem diese Entfernungen angeglichen werden.

Bei Pickups können die Permanentmagnete als einzelne Magnete eingebaut sein, für jede Saite ein meist zylinderförmiger Magnet, dessen Pol au f die Saite ausgerichtet ist. Die Entfernung zwischen Poloberfläche und Saite muss nicht gleich sein, insbesondere dann nicht, wenn die Saite in in ihrer Lage der Krümmung des Griffbretts folgen – in diesem Fall sind die D- und die G-Saite weiter vom Magnetpol entfernt. Daraus kann sich eine Verminderung der Lautstärke dieser Saiten ergeben, die nur beseitigt werden kann, wenn der Magnet näher an die Saite herangebracht wird. Bei manchen Tonabnehmern ist der einzelne Magnet deshalb als Schraube ausgeführt, die mittels des aufgebrachten Schraubkopfes aus dem Pickup heraus- oder hineingedreht werden kann; auf diese Weise ändert sich auch die Entfernung zur Saite und damit auch die Lautstärke der Tonabnahme. Das »Staggern« der Polepieces hat natürlich auch etwas Einfluss auf den Klang des Instrumentes.
Bei anderen Pickups – etwa von der amerikanischen Firma Fender – ist der einzelne Magnet ein einfacher Stabmagnet. Sollen diese Magnete »gestaggered« werden, so muss dies schon beim Bau des Pickups geschehen. Äußerlich ist ein Staggered Pickup daran zu erkennen, dass – von der Längsseite des Pickups aus betrachtet – die Magnete unterschiedlich weit aus dem Pickup-Gehäuse hervorstehen; die Einzelmagnete haben deshalb auch eine unterschiedliche Länge.
Selbst bei Instrumenten gleicher Bauart, etwa von Fender, gibt es Instrumente, in die gewöhnliche Pickups mit Flat Polepieces eingebaut wurden, andere, die über Pickups mit Staggered Polepieces versehen wurden.
Abgesehen vom »Staggern« der Magnete muss der Tonabnehmer natürlich auch als Ganzes so eingestellt werden, dass Lautstärkeunterschiede und Gesamtlautstärke des Pickups in einem unauffälligen Rahmen bleiben.


Weblink

http://www.fender.com/news/staggered-polepieces-why/ (Website der Firma Fender zu Staggered Polepieces)