Überschlagen

Überschlagen, Fingersatz, Spieltechnik bei Tasteninstrumenten, bei der etwa beim Spielen von Tonleitern die Finger der Spielhand jeweils über den daneben liegenden Finger greifen; die Technik war bis weit ins 18. Jahrhundert die übliche Technik, bis sie von den Techniken des Übersetzens bzw. Untersetzens weitgehend verdrängt wurde.

Muss der Instrumentalist nebeneinander liegende Tasten mit beispielsweise der rechten Hand aufwärts betätigen, so setzt er beim Überschlagen den dritten über den vierten Finger; der fünfte Finger wird nicht benutzt. Abwärts greift der dritte Finger über den zweiten. Mit der linken Hand ist die Technik sinngemäß natürlich ebenfalls möglich.

Als Überschlagen wird mitunter auch das Übergreifen beispielsweise der rechten Hand über die linke, wie es bei Arpeggien über einen größeren Teil der Tastatur unumgänglich ist.