Flügelhorn

Flügelhorn oder Bügelhorn, englisch fluegel horn oder flugelhorn, Aerophon (Polsterzungeninstrument, Blechblasinstrument), Sopraninstrument der Flügelhörner, die zu der Gruppe der Bügelhörner gehören; weitere Instrumente dieser Gruppe sind Althorn, Tenorhorn und Baritonhorn.

Flügelhorn (Fotolia)

Flügelhorn (Fotolia)

Das Flügelhorn ist das einzige dieser Bügelhörner, das ausschließlich in Trompetenform, also mit nach vorn weisender Stürze, gebaut wird. Das Rohr beschreibt ein relativ großes, flaches Oval und ist daran äußerlich leicht von der Trompete zu unterscheiden; das Kuhlo-Flügelhorn – benannt nach seinem Erbauer Johannes Kuhlo – weist sogar eine fast kreisrunde Form der Röhre auf. Gestimmt ist das meist mit Pump- oder Drehventilen versehene Instrument in B oder C; der Tonumfang reicht von e bis b². Bei einem eventuell eingebauten vierten Ventil handelt es sich um ein Quartventil. Der Klang des Flügelhorns ist aufgrund der bei Bügelhörnern charakteristischen konischen Bohrung weich, gedeckt und bei weitem nicht so strahlend wie der der Trompete, fügt sich aber gut zwischen Trompete und Posaune oder Waldhorn ein.

So wurde das Instrument vor allem in Blechblasmusik- und Marschkapellen verwendet. In den 1970er-Jahren setzte es der Jazz-Flügelhornist Chuck Mangione (* 1940) solistisch ein und machte das Flügelhorn einem größeren Publikum, auch in Europa, bekannt.

Diskografie

Blood, Sweat & Tears: 3 (1970)
Chuck Mangione: Children of Sanchez (1978)