Pennywhistle

Pennywhistle, auch Tinwhistle oder Flageolet, kleine Kernspaltflöte aus Blech, beheimatet in Irland; in jüngerer Zeit haben die Instrumente zumeist ein Mundstück aus Kunststoff.

Tinwhistle, Pennywhistle

Tinwhistle (Fotolia)

Die sechs Grifflöcher des Instrumentes werden beim Spiel mit je drei Fingern beider Hände abgedeckt. Obwohl die Flöte im Prinzip ein diatonisches Instrument ist, können Halbtöne durch nur teilweises Abdecken einzelner Grifflöcher, aber auch durch Gabelgriffe erzeugt werden. Der Tonumfang beträgt an sich nur zwei Oktaven; um ihn voll zu erschließen, muss das Instrument überblasen werden. Geübte Spieler können der Flöte allerdings auch einen Umfang von mehr als zwei Oktaven abtrotzen. Der Ton des Instrumentes ist arm an Obertönen und kaum modulationsfähig, in der Höhe sogar schrill.

In jüngerer Zeit werden auch Instrumente aus Holz oder zumindest teilweise aus Kunststoff hergestellt; auch sind größere Instrumente gebräuchlich geworden. Wiederentdeckt wurde die Pennywhistle in der Folk-Bewegung der 1960er-Jahre.