Ibanez

Ibanez, Marke des japanischen Musikinstrumenten-Herstellers Hoshino Gakki; unter der Marke werden vor allem Gitarren, Bassgitarren, Instrumentalverstärker und Zubehör vertrieben. Zu Hoshino Gakki gehört auch der Schlagzeug-Hersteller Tama.

Hoshino Gakki war 1908 von Matsujiro Hoshino zunächst als Buchhandlung mit Notenverkauf gegründet worden. Unter dem Namen Star hatte Hoshino Gakki zunächst Kopie amerikanischer Schlagzeuge verkauft. Ab 1929 importierte die Firma Gitarren des spanischen Gitarrenbauers Salvador Ibáñez, baute aber bereits 1935 in Nagoya eine eigene Gitarrenfertigung in Japan auf. Als Ibáñez während des spanischen Bürgerkriegs seine Werkstatt aufgab, kaufte Hoshino Gakki die Rechte an dem Namen und nannte die eigene Produktlinie nunmehr Ibanez Salvador, bald aber nur noch Ibanez.

Nach dem Zweiten Weltkrieg expandierte die japanische Firma auf den Weltmarkt und produzierte vor allem Kopien elektrische Gitarren und Bässe amerikanischer Firmen wie Fender und Gibson. Da diese Instrumente weit weniger kosteten als die amerikanischen Vorbilder, andererseits eine höhere Fertigungsqualität aufwiesen, konnte sich Ibanez bald einen Namen unter Musikern machen. Seit Mitte der 1970er-Jahre baute Ibanez auch Gitarren nach eigenen Entwürfen, die ersten waren die Iceman-Modelle, Gitarren und Bässe, die besonders im Hardrock- und im Heavy Metal-Bereich einiger Beliebtheit erfreuten. So baute die Firma für den Gitarristen Steve Vai eine Gitarre nach dessen Vorstellungen; das Instrument hat mit einer zusätzlichen tiefen H-Saite sieben Saiten. In den 1980er-Jahren ging Ibanez auch davon ab, mehr oder weniger exakte Kopien der Instrumente anderer Hersteller anzubieten. Dennoch entsprechen auch die seitdem produzierten Gitarren und Bässe den Standards der von den amerikanischen Firmen gesetzten Maßstäbe, wie sie etwa die Instrumente der Blazer- Roadster- und der Roadstar darstellten. Spätestens seit den 1990er-Jahren baut Ibanez fast ausschließlich Gitarren und Bässe nach eigenem Design und unterhält für Sondermodelle und spezielle Einzelmodelle zwei eigene Custom Shops.
Die Instrumente der japanischen Firma wurden etwa seit Mitte der 1970er-Jahre von einer Reihe namhafter Gitaristen und Bassisten gespielt. Sting von The Police etwa spielte in den 1970er-Jahren einige Jahre lang Bässe der Firma. Beliebt waren bei Jazzgitarristen die an Modelle der amerikanischen Firma Gibson angelehnten Gitarren, die etwa Pat Metheny, George Benson und John Scofield spielten. Auch die Gitarren-Virtuosen John Petrucci von Dream Theater und Steve Lukather von Toto spielten eine Zeit lang Ibanez-Gitarren.

Weblink

www.ibanez.com (Offizielle Website der japanischen Musikinstrumenten-Firma Ibanez)