Gabelbecken

Gabelbecken, Idiophon (Metallophon, Schlaginstrument), bereits in der Antike (Ägypten, Griechenland, Rom) verwendete Rassel, auch Metallkastagnette genannt

Das Instrument besteht aus zwei Griffen, die jeweils die Form einer Gabel mit zwei oder mehr Zinken aufweisen und am Griff miteinander verbunden sind. An jeder Zinke ist ein kleines Becken (Zimbel) befestigt, so dass sich jeweils Paare gegenüber stehen. Der Instrumentalist ergreift das Instrument mit einer Hand am Griff und schlägt in mehr oder weniger schneller Folge mit der anderen Hand gegen die Gabel, so dass die Becken gegeneinander schlagen. In jüngerer Zeit werden die Beckenpaare von einem gabelförmigen Gestell aus Federstahl gehalten.

Der Unterschied zwischen Gabelbecken und Krotales ist etwa der wie zwischen Kastagnetten und Stielkastagnetten.