Gangsa

Gangsa, indonesisch für »Bronze«, Idiophon (Metallophon, Stabspiel), in den Gamelan-Ensembles Balis verwendetes Metallstabspiel

Da die Musik, die mit den Gangsa ausgeführt wird, auf einer siebentönigen Skala beruht, hat auch das Instrument lediglich sieben Töne. Die sieben Platten eines Gangsa werden aber nicht einfach in der Tonhöhe aufsteigend über einen Trog-Resonator (Saron) oder Bambus-Resonatoren (Gender) gelegt, sondern so, dass links vom Spieler der höchste Ton liegt, erst dann folgen – von tief nach hoch – die anderen sechs Töne. Die Tonbereiche der verschiedenen Gangsa sind jeweils um eine Oktave versetzt. Der Spieler des Instrumentes sitzt also vor zwei Gangsa, das höher klingend Instrument direkt vor sich, das tiefer klingende weiter entfernt. Die Platten der beiden Gangsa können dabei geringfügig gegeneinander verstimmt sein. Das Instrument wird mit Hämmern angeschlagen.