Maracas

Maracas, auch Rumba-Kugel, Idiophon (Schüttelidiophon, Rassel), meist paarweise verwendetes Perkussions-Instrument, das zu den Shaker-Instrumenten gezählt wird; einen sehr ähnlichen Klang wie die Maracas erzeugt das Schüttelrohr.

Maracas

Maracas (Fotolia)

Die einzelne Maracas wurde früher aus einem kleinen getrockneten und ausgehöhlten Kürbis angefertigt. In den annähernd ovalen Hohlkörper von zehn bis 15 cm Durchmesser wurden trockene Samen oder auch kleine Steinchen gefüllt. Diese nehmen etwa ein Viertel bis ein Drittel des Raumes ein, können sich also leicht bewegen.
In jüngerer Zeit wird der Korpus des Instrumentes aus Holz, Kunststoff oder Leder gefertigt und ein Handgriff aus Holz angebracht. Für die Füllung kann ebenfalls Kunststoff in Form von kleinen Körnchen genommen werden. Die Maracas wird meist im Paar verwendet. Das Spiel erfordert einige Übung, denn auf das Material im Inneren kann nur indirekt Einfluss genommen werden. Daher ist für rhythmisch exaktes Spiel ein gewisser Fluss der Bewegung nötig, damit der an sich träge Inhalt der Maracas den Ton zur rechten Zeit erzeugt.

Eng verwandt mit der Maracas ist das Schüttelrohr, ein etwa 30 vm langes Rohr aus Holz oder Metall mit einem Durchmesser von fünf bis zehn Zentimeter, das ebenfalls mit einem körnigen Material gefüllt und – waagerecht in einer Hand gehalten – vom Spieler radial geschüttelt wird. Als Ersatz sowohl für Maracas als auch für das Schüttelrohr kann das so genannte Egg gelten, ein Shaker in der Größe eines Hühnereis. Das Ei wie seine Füllung bestehen aus Kunststoff.

Der Klang all dieser Rasseln ergibt sich durch Schlag der vielen Körner gegen die Innenwand des Korpus. Wegen der relativ großen Menge dieser Körnchen und ihrer Trägheit verbietet sich schnelles Spiel von selbst, der Klang wird dann zum bloßen Effekt. Ohnehin ist der Klang der Shaker wenig auffällig, mitunter aber essentiell: In Michael Jacksons Song »Billie Jean« ist das Instrument am Beginn neben Bass Drum und Snare Drum als einziges zu hören und gibt dem stoischen Beat eine gewisse Beunruhigung. Das aus Lateinamerika stammende Instrument wird vor allem in lateinamerikanischer Musik, Popmusik, manchmal auch in Jazz oder Rock verwendet.

Diskografie

Michael Jackson: Thriller (1982)