O-Zone-Becken

O-Zone-Becken, englisch: O-Zone-Cymbal, Becken, in das mehrere Löcher größeren Durchmessers eingebracht sind; O-Zone-Becken gib es als Ride- wie als Crash-Becken.

In der äußeren Form gleichen O-Zone-Becken normalen Becken. Anders als bei diesen sind in den Metallkörper des Beckens aber sechs bis acht Löcher mit einem Durchmesser von etwa fünf Zentimetern gebohrt, näher am Rand als zur Kuppe. Es gibt die Becken in verschiedenen Größen. Wenn auch O-Zone-Ride-Becken erhältlich sind, so handelt es sich dennoch eher um Effektbecken, da ihr Klang dunkler, unbestimmter und vor allem lauter als der üblicher Becken ist. O-Zone-Cymbals werden häufig im Heavy-Metal-Bereich eingesetzt. Es gibt auch für die Hi-Hat O-Zone-Becken, dann oft mit kleineren Löchern.