Rasseltrommel

Rasseltrommel, Membranophon (Schlaginstrument, mittelbar angeschlagen, Rassel)

Rasseltrommel

Rasseltrommel (Fotolia)

Die Rasseltrommel besteht aus einer flanchen, meist kreisrunden Zarge aus Holz, auf der auf jeder Seite ein dünnes Fell befestigt ist. Der Durchmesser der Zarge beträgt zwischen zehn und 12 Zentimetern. Die Zarge kann im Inneren verstrebt sein. An dem Rahmen ist einerseits ein Griff befestigt, andererseits an zwei kurzen Schurstücken je eine Kugel aus Holz oder Metall.

Zum Spiel wird das Instrument am Griff gehalten und zwischen den Fingern schnell hin- und hergedreht, Dabei schlagen die Kugeln wechselseitig auf die Felle und erzeugen je nach Geschwindigkeit der Drehbewegung diskret wahrnehmbare Schläge oder aber ein knatterndes Geräusch.

Das in der Volksmusik verschiedener Ländern Asiens beheimatete Instrument fand über Kleinasien den Weg nach Europa, wo es hier und da für Effekte eingesetzt wird, aber auch etwa von Mauricio Kagel in seiner Komposition »Match für drei Spieler« (1964) verwendet wurde. Mitunter wird das kleine Instrument als Kinderspielzeug angesehen.