Aufwärtsschlag

Aufwärtsschlag, auch kurz nur: Aufschlag, englisch: Upstroke, Spieltechnik bei der Gitarre

Beim Aufwärtsschlag werden die Saiten der Gitarre von unten nach oben, von der hohen E-Saite zur tiefen E-Saite hin, rasch nacheinander in einer Bewegung angeschlagen, so dass sich das Klangbild eines Akkordes ergibt. Es müssen dabei nicht alle Saiten beteiligt sein, vielmehr wird die Technik auch beim Spiel von einzelnen Tönen angewendet. In einer Partitur oder in einer Tabulatur wird die Anweisung für das Durchführen eines Aufschlags mit einem kleinen, nach oben offenen Dreieck über dem jeweiligen Akkord angegeben.

Die komplementäre Spieltechnik zum Aufwärtsschlag ist der Abwärtsschlag. In der Praxis des Rhythmusspiels mit der Gitarre werden Aufwärts- und Abwärtsschläge in vielfältiger Weise miteinander kombiniert.