coperto

coperto, italienisch für »bedeckt«, Spielanweisung für die Pauke

Die Spielanweisung schreibt tatsächlich das Dämpfen der Schwingung des Paukenfells vor. Dazu kann der Instrumentalist entweder die Handfläche auf das Fell legen, aber auch ein Stück Textil oder Leder. Der resultierende Klang ist nicht nur leiser, sondern auch um Einiges kürzer als der ungedämpfte Klang.