Sautillé

Sautillé, französisch für »gesprungen, gehüpft«, Spielanweisung bei Streichinstrumenten, mit der eine bestimmte Bogentechnik vorgeschrieben wird; sautillé ist eine alternative Anweisung für italienisch »saltato«.

Dabei wir der Bogen mit etwas Nachdruck sehr kurz auf die Saite gesetzt, von der er aufgrund der Federwirkung von Saite und Bogenbezug wieder zurückspringt, sogleich aber wieder aufsetzt. Die exakte Technik muss der Instrumentalist dem für die jeweilige Passage vorgegebenen Tempo anpassen. Die Vorschrift kann noch durch ricochet, französisch für »Abprall«, oder jeté, französisch für »geworfen« präzisiert werden.

Im Notenbild wird sautillé durch Staccatopunkte angezeigt,