Slappin‘

Slappin‘, von englisch to slap für »schlagen« auch Slap, deutsch: slappen, Spieltechnik der elektrischen Bassgitarre; die Spieltechnik, die meist im Zusammenhang mit Poppin‘ ausgeführt wird, erfordert einen mit Bünden versehenen Bass.

Bei der Slap-Technik werden die Saiten der Bassgitarre mit der Daumenkante der Spielhand sehr kurz angeschlagen, so dass die Saite so weit ausgelenkt wird, dass sie kurz auf die Bundstäbe aufschlägt. Der resultierende Klang ist relativ laut, perkussiv und erhält durch den Aufschlag auf die Bundstäbe eine metallische Note; in gewisser Hinsicht ähnelt er dem Klang einer angeschlagenen tiefen Klaviersaite.
Der stark ausgestreckte und nach hinten gebogene Daumen muss in etwa parallel zur Saite gehalten werden. Aus einer schnellen Drehbewegung der Hand nach außen erfolgt der Schlag gegen die Saite. Damit der Ton sich wie gewünscht entwickelt, muss der Daumen nach dem Schlag schnell wieder von der Saite wegbewegt werden. Zwar kann die Technik auf jede Saite angewandt werden, meist aber werden – bei einem viersaitigen Bass – E- und A-Saite bevorzugt.

Die Slap-Technik soll von Larry Graham (* 1946), dem Bassisten der Funk-Band Sly & The Family Stone entwickelt worden sein. In den späten 1970er-Jahren und in den 1980er-Jahren ist sie von vielen Bassisten übernommen, in besonderem Maße von Bassisten in Soul, Funk und R & B, doch gehörte sie zum instrumentalen Repertoire fast aller Bassisten. In jüngerer Zeit – etwa seit 1990 – wird sie zwar weit weniger eingesetzt als etwa in den 1980er-Jahren, wurde aber dennoch weiter entwickelt. So ist das Double-Thumbing eine Variante der Slap-Technik. Slapping wird beinahe immer in Kombination mit Poppin’ eingesetzt. Als ein Vorläufer der Slap- und Poppin-Technik kann das Schlagbassspiel auf dem Kontrabass angesehen werden.

Meister des Slappin‘ sind etwa Stanley Clarke, Mark King (Level 42), Marcus Miller, Mark Helias (Slickaphonics), Flea (Red Hot Chili Peppers), Jonas Hellborg und Frank Itt (The Touch). Nach wie vor spielt die Technik in von Rockmusik beeinflusstem Jazz eine Rolle.

Diskografie

Level 42: The Pursuit of Accidents (1982)
Slickaphonics: Wow Bag (1986)
Red Hot Chili Peppers: Mother’s Milk (1989)
Marcus Miller: Free (2007)

Literatur

Lindmaier, Robert: Basstechniken – Was du noch über’s Bass-Spiel wissen willst…; Bonn 1984
Lehmann, Lars: Slap-Attack – Das Standardwerk zum Erlernen der Slaptechnik auf dem E-Bass