Dave MacRae

MacRae, Dave, eigentlich David Scott MacRae, neuseeländischer Jazz- und Rockmusiker (Klavier, Orgel, Synthesizer, Komposition, Arrangement), * Auckland (Neuseeland) 2.4. 1940

Dave MacRae studierte am New South Wales Conervatorium of Music, heute Sydney Conservatorium of Music, in Sydney Musik. Nach Abschluss des Studiums blieb er zunächst in Australien und arbeitete für das Schallplattenfirma Festival Records als Arrangeur. 1969 wechselte er in die USA und spielte nach einigen kleineren Engagements 1970 in der Big Band des Schlagzeugers Buddy Rich Klavier. Danach ging MacRae nach England, arbeitete in London als Studiomusiker und spielte häufig in den Begleitbands für amerikanische Jazzmusiker wie Chet Baker, Clark Terry, Jon Hendricks und Gil Evans. Für kurze Zeit gehörte er 1971 auch der Band Caparius an, nahm im selben Jahr aber ein Angebot Robert Wyatts an, in dessen Band Matching Mole die Keyboards zu spielen; dies war die erste Berührung MacRaes mit Vertretern der Canterbury Scene. MacRae nahm zwar 1972 an den Aufnahmen zu »Matching Mole’s Little Red Record« (1972) teil, Ende des Jahres aber löste sich die Band auf, als Phil Miller ging und mit Dave Sinclair Hatfield and the North gründete.
MacRae übernahm dann Anfang 1973 die Keyboards in Ian Carrs Formation Nucleus, spielte aber paralell dazu mit diversen anderen Musikern und Bands zusammen, so etwa in Elton Deans Band Just Us, in Giles Farnaby’s Dream Band und 1974 in der Gruppe Back Door um den Bassisten Colin Hodgkinson. 1974 verließ er Nucleus und widmete sich mit seiner Ehefrau, der Sängerin Joy Yates ihrer gemeinsamen Gruppe Pacific Eardrum. Gelegentlich wurde er von Musikern der Canterbury Scene gebeten, an einzelnen Plattenaufnahmen mitzuwirken, so etwa von Robert Wyatt, Mike Gibbs und Richard Sinclair, nahm aber auch Engagements für Schallplattenproduktionen etwa der Walker Brothers (»Lines«, 1977) oder von Gary Boyle (»Dancer«, 1977) an. In diesen Jahren war Mac Rae auch Musical Director der Fernsehreihe »The Goodies«. Für kurze Zeit war er auch wieder Mitglied einer Band der Canterbury Scene, als er sich 1984 für einige Zeit für Soft Machine an die Keyboards setzte.
Im selben Jahr kehrte MacRae wieder nach Australien zurück und übernahm – häufig gemeinsam mit Joy Yates – als Produzent oder Musical Director die Leitung diverser Musik-Institutionen, etwa bei der Sing for Joy School, bei The Global Vocal Focal Workshops,bei Mistyville Music, beim Newport Jazz Festival at Pittwater, beim Australian Institute of Music und dem Musikprojekt Jubilation.


Diskografie

Southern Roots (1990)


Weblink

http://www.joyyates-davemacrae.com (Offizielle Website der Sängerin Joy Yates und des Keyboard-Spielers Dave MacRae)