Jojo Mayer

Mayer, Jojo, schweizerischer Schlagzeuger, * Zürich 18. 1. 1963.

Biografie

Jojo Mayer, Sohn eines professionell arbeitenden Musikers, kam sehr früh mit Musik in Berührung. Sein erstes Schlagzeug bekam er im Alter von zwei Jahren und trat bereits in seinem vierten Lebensjahr öffentlich auf. Mayer erhielt nie kontinuierlich Instrumentalunterricht, sondern erlernte das Spiel des Drum Sets vornehmlich autodidaktisch. Mayer entschied sich in seinem 19- Lebensjahr für eine berufliche Karriere als Musiker und schloss sich der Monty Alexander Group an, mit der er in ganz Europa auf Tournee ging. Daneben spielte er etwa in den Formationen des Trompeter Dizzy Gillespie und der Sängerin und Pianistin Nina Simone. 1991 ging Mayer nach New York, arbeitete als Studiomusiker nahm zahlreiche Engagements bei diversen Musiker an. So spielte er etwa mit der Sängerin Rebecca Bakken, den Gitarristen Vernon Reid, James Blood Ulmer, Mike Stern, den Saxofonisten John Zorn und Chico Freeman, dem Bassisten Jamaladeen Tacuma und dem Vienna Art Orchestra zusammen.
Gegen Ende der 1990er-Jahre veranstaltete Mayer unter der Bezeichnung »Prohibited Beatz« Partys, bei denen er mit weiteren Musikern jüngere Dance Music wie Breakbeats, Jungle, Drum’n’Bass und weitere Ausprägungen elektronischer Musik in einer Live-Situation vorführte. Längst hatte er sich einen Namen als exzeptíoneller Instrumentalist gemacht, die Prohibited-Beatz-Veranstaltungen, an denen Mayer selbst Schlagzeug spielte, brachten ihm die unumschränkte Anerkennung anderer Musiker ein. Aufbauend auf diesen Erfahrungen gründete Mayer 1998 mit Nerve eine Gruppe, in der er die Maßgaben von im Studio produzierter elektronischer Musik übernahm und mit authentischen Instrumenten in einer Konzertsituation imitierte und erweiterte. Als »Musician’s Musician« gibt Mayer auch immer wieder Clinics und nimmt an Drum-Festivals teil, um seine Technik zu erläutern. 2006 wurde er Mitglied des Schweizer Trios Depart, zu dem neben ihm der Saxofonist Harry Sokal und der Bassist Heiri Känzig
Jojo Mayer ist ein extrem schneller Schlagzeuger. Seine Klangphantasie erlaubt es ihm, nahezu jeden elektronisch erzeugten perkussiven Klang mit seinem Schlagzeug nachzubilden, neue Spieltechniken zu erfinden und in sein Spiel einzubauen. Ihm kommt das Verdienst zu, die Rolle des Schlagzeugs, die in der modernen Dance Music an Samples, Computer und Drum Machines verloren war, wieder zum Musiker zurückgeholt zu haben.



Diskografie

Mit Nerve

Prohibited Beats (2007)
ep1, ep2 (2010)
ep3 (211)

Mit Depart

Reloaded (2006)
Mountain Messenger (2008)



Weblink

http://www.jojomayer.com/ (Website des Schlagzeugers Jojo Mayer)