Pye Hastings

Hastings, Pye, eigentlich Julian Frederik Gordon Hastings, britischer Rockmusiker (Gitarre, Gesang, Komposition) * Tomnavoulin (Tamnavulin), Banffshire (Schottland) 21.1. 1947

Pye Hastings Eltern waren nach Lydden in der Grafschaft Kent gezogen, als Pye Hastings zehn Jahre alt war. Im Alter von 16 Jahren unternahm er eine ausgedehnte Reise, die ihn nach Spanien und Marokko führte. Als er zurückkehrte, lernte er Kevin Ayers kenne, der mit Hastings Schwester befreundet war. Beeindruckt von Ayers wie auch von der Anfang der 1960er-Jahre prosperierenden britischen Rockmusik lernte Hastings autodidaktisch Gitarre spielen – Ayers lieh ihm zu diesem Zweck seine Gitarre. Er lernte die Band The Wilde Flowers kennen, und als deren Gitarrist Richard Sinclair die Band verließ, wurde Hastings Mitglied der Band und nahm Sinclairs Platz ein, beschränkte sich aber vor allem auf die Rhythmusgitarre.
The Wilde Flowers allerdings hatte als Band keine große Zukunft mehr: Als Robert Wyatt 1966 die Gruppe verließ, übernahm Hastings auch dessen Aufgabe als Sänger. Zwar bestand die Gruppe bis Mitte 1967 noch, als aber auch Brian Hopper ging, entschlossen sich 1968 Hastings, der Schlagzeuger Richard Coughlan, der Keyboard-Spieler David Sinclair und der Bassist Dave Lawrence, den Namen The Wilde Flowers aufzugeben und die Band Caravan zu nennen.
Hastings und Coughlan waren die Garanten für den Bestand von Caravan. Beide Musiker sahen in Caravan eine Art Lebensaufgabe. Als die Band Ende der 1970er-Jahre zunehmend an Publikumsinteresse verlor, und auch eine Reunion Anfang der 1980er-Jahre nicht den erforderlichen Erfolg erreichen konnte, wurde Caravan zwar nicht gänzlich aufgelöst, aber immer nur für Ad-Hoc-Veranstaltungen wiederbelebt. Hastings arbeitete in diesen Jahren bei einer Firma, die Baumaschinen vermietete.
Mehrmals zwar versuchte der Gitarrist, mit Solo-Alben erfolgreich zu sein, stets aber wurde aus diese Versuchen wieder neues Material für Caravan. Selbst wenn er gelegentlich mit anderen Bands – etwa Mirage – auftrat, spielte er als »Special Guest« immer wieder nur bei seinen Songs mit, Songs, die er für Caravan geschrieben hatte.
Darin, im Schreiben von Songs, sah Hastings auch seine eigentliche schöpferische Kraft, während er als Gitarrist nicht das Ziel verfolgte, in spektakulärer Weise im Rampenlicht zu stehen. So schrieb er auch nach der Auslösung von Caravan Anfang der 1980er-Jahre weiter Songs, ohne Ambition, diese auch gleich zu veröffentlichen. Einige wurden erst Jahre später aufgenommen und auf den Markt gebracht – unter dem Namen Caravan, so etwa 1995 »The Battle of Hastings« und 2003 »The Unauthorised Breakfast Item«. So eng mit Caravan verbunden, fehlte es Hastings an Interesse, mit anderen Musikern gemeinsam aufzutreten oder gar Alben einzuspielen. Bei Mirage war er Sachwalter der Musik von Caravan, und seine Beteiligung an Hugh Hoppers Album »1984« blieb ein einmaliges Ereignis. Dennoch war Hastings Wirken in all den Jahren nicht unbeachtet geblieben: 2012 erhielt er die Ehrenmitgliedschaft der Canterbury Christ Church University in Anerkennung seiner Arbeit als Musiker, nicht zuletzt als Mitbegründer des »Canterbury Sounds«.


Weblink

http://officialcaravan.co.uk (Offizielle Website der englischen Band Caravan)