Apple Corps Ltd.

Apple Corps Ltd., Medienunternehmen der britischen Rockgruppe The Beatles, gegründet 1968; im Zentrum der Firma stand das Schallplatten-Label Apple Records. Zeichen des Labels war ein grüner Apfel. Bei Vinyl-Schallplatten zeigte die A-Seite ebenfalls den grünen Apfel, die B-Seite aber die Schnittfläche des halbierten Apfels.

Nach dem Willen der vier Musiker sollten nach dem Auslaufen des Vertrages mit Parlophone Records nicht nur die eigenen Schallplatten auf dem Label erscheinen, sondern die Firma sollte als Ganzes eine Schmiede für künstlerische Talente jeglicher Art werden. Nach erheblichen finanziellen Verlusten wurde dieser Plan aufgegeben; lediglich das Schallplattenlabel, das dann von EMI vertrieben wurde, überlebte. Auf Apple Records erschienen u. a. die Platten der Beatles, der Rockgruppe Badfinger, der Elastic Oz Band, der Hot Chocolate Band, der Sängerin Mary Hopkin (* 1950), des Folkmusikers James Taylor (* 1948) und des Modern Jazz Quartets sowie nach der Trennung der Beatles die Soloplatten der ehemaligen Gruppenmitglieder. Zwar blieb das Label nur bis 1976 aktiv, wurde aber in den 1990er-Jahren für die CDs der »Anthology«-Serie wieder belebt. Auch die ab 2009 veröffentlichten digital überarbeiteten Fassungen der Beatles-Alben erschienen unter dem Etikett mit dem grünen Apfel. Ein Unterlabel der Firma war Zapple Records, auf dem nur wenige experimentelle Platten, etwa von J. Lennon und G. Harrison, veröffentlicht wurden.

Literatur

P. McCabe u. R. D. Schonfeld: Apple to the core. The unmaking of the Beatles (London 1972)
M. Adams: Apple & Beatles collectables (Corsham 1991)
S. Granados: Those were the days. An unofficial history of the Beatles Apple Organization, 1967-2001 (London 2002)
The Beatles solo on Apple Records, bearb. v. B. Spizer (New Orleans, Louisiana, 2005)

Weblinks

users.telenet.be/mapinguari/apple/index.htm (Website zu dem Schallplatten-Label Apple)
www.schomakers.com (Website zu den Veröffentlichungen des Schallplatten-Labels Apple)